​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​JOBS​​CALLS​​​​​​​​PR​ES​S​​​​​​RESTRICT​E​D AREA
Event

 

 NewsDetailWebPart

Durchregieren oder Flickenteppich: Föderalismus als Hindernis oder Vorteil in der Pandemie?
Wie haben Italien und Deutschland auf die Corona-Pandemie reagiert?  Ist bei der Bewältigung von Krisen eine föderale oder eine unitarische Staatsstruktur geeigneter? Im Frühjahr konnte man große Unterschiede feststellten, wie die Verantwortlichen der verschiedenen Länder mit der Ausnahmesituation umgangen sind.  Gibt es nun in der zweiten Welle - im Vergleich zum Frühjahr - Unterschiede in den Reaktionen auf die Ausnahmesituation?
Die COVID-19 Pandemie ist ein globales Ereignis, das zeitgleich und nach differenzierten Lösungswegen verlangt. Nur der Vergleich mit anderen Staaten hilft zu verstehen, was in der Kürze der gebotenen Reaktionszeit anders oder besser gemacht werden könnte bzw. müsste, um größtmögliche Effizienz bei der Pandemiebekämpfung zu erreichen. In demokratischen Staaten wird dem Zusammenspiel zwischen Exekutive und Legislative, den Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie und deren Umsetzung, sowie der Rolle des Parlaments besondere Aufmerksamkeit geschenkt. In Staaten mit einer Mehrebenenstruktur kommt noch die Frage hinzu, ob ein föderales oder regionales System von Vorteil sein kann oder ob es, im Fall der Notstandssituation, eher ein Hindernis darstellt.
Zu diesen Fragestellungen organisiert das Institut für Vergleichende Föderalismusforschung von Eurac Research, in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Rom, ein Online-Seminar. Dabei werden die Experten auch die Situation in Grenzgebieten analysieren, die mit anderen Herausforderungen konfrontiert sind, als andere Landesteile. So versuchen die Entscheidungsträger der Euregio nun - im Vergleich zum Frühjahr - zusammenzuarbeiten, um drastische Maßnahmen wie Grenzschließungen zu vermeiden.
Das Seminar findet am Montag, 23. November von 14.30 bis 16.00 Uhr statt. Es ist eine Simultanübersetzung in die deutsche und italienische Sprache vorgesehen. Hier geht’s zur Anmeldung: https://bit.ly/2IjG6Af

Klicken Sie hier um den Anhang zu öffnen
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 ​​​
  FOLLOW US​​


​​


 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Wie Sie uns erreichen​
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
​PEC: administration@pec.eurac.edu​
Partita IVA: 01659400210
P​rivacy
Host of the Alpine Convention