​​​​​​​​​​​​​​​​​​Youtube.jpgFacebook_2015.pngTwitter.jpg​​​​Linkedin ​JOB​​S​​CALLS​​​​​​​​PR​ESS​​​​​​RESTRICT​ED AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Autonomien
Autonomien

​​​​​ ​Wie die meisten Grenzregionen im Gebirge ist auch Südtirol ein Durchzugsgebiet, in dem seit jeher unterschiedliche Kulturen und Sprachen das alltägliche Miteinander prägen. So gesehen ist die Region ein soziales und institutionelles Labor, das im ständigen Wandel begriffen ist.​

Forscher, die in diesem Kontext arbeiten, haben einen klaren Wettbewerbsvorteil: Sie können die Dynamiken einer mehrsprachigen Realität, die an ein fortschrittliches Autonomiemodell gekoppelt ist, tagtäglich miterleben.

Die Wissenschaftler untersuchen Beispiele guter Praxis und erarbeiten Vorschläge, die gesellschaftliche Veränderungen antizipieren und begleiten. Mit ihren Studien geben sie Entscheidungsträgern Instrumente für eine zeitgemäße gesellschaftliche Entwicklung und effiziente Verwaltung an die Hand.

Indem sie sich aktiv am Dialog zur Entwicklung von Autonomie und sprachlich-kultureller Vielfalt beteiligen, suchen die EURAC-Experten Lösungen für spezifische Fragen und Herausforderungen, wie etwa die Inklusion neuer Minderheiten, den Umgang mit Mehrsprachigkeit, die Ausübung von Kompetenzen und das öffentliche Management.

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 
WIE SIE UNS ERREICHEN

EURAC_map.jpg
 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Newsletter​           P​rivacy
Host of the Alpine Convention