​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​JOBS​​CALLS​​​​​​​​PR​ES​S​​​​​​RESTRICT​E​D AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Gesundheit > Institut für Mumienforschung > Projekte > Paleodemographie und Paläopathologie im frühmittelalterlichen Säben, Südtirol
Paleodemographie und Paläopathologie im frühmittelalterlichen Säben, Südtirol

​Das frühe Mittelalter ist durch mehrfache Migrationswellen gekennzeichnet, welche auch archäologisch in den italienischen Alpen dokumentiert wurden. Diese Migrationsströme und die sich daraus ergebenden Wechsel in der Führungsposition führten zu erheblichen Auswirkungen auf die Gesundheit und Demografie dieser Bevölkerungsgruppen. Die effektiven Auswirkungen sind bis heute noch unklar. Daher kann Südtirol, welches eine wichtige Migrationsroute war, eine beträchtliche Menge an Informationen liefern um das biologische und paläopathologische Profil der lokalen Bevölkerung während dieser historischen Ereignisse zu ermitteln.

Da sich bisher nur wenige anthropologische Studien mit der frühmittelalterlichen Population in Südtirol befasst haben, begannen wir im Jahr 2014 ein interdisziplinäres Projekt. Das vorliegende Dissertationsprojekt beabsichtigt die bereits gesammelten anthropologischen Daten zu ergänzen, mittels der Untersuchung des Skelettmaterials aus dem frühmittelalterliche Friedhof, ca. 200 Gräber, von Säben, bei Klausen (Südtirol). Säben gilt als größtes frühmittelalterliches Gräberfeld in ganz Südtirol. Eine detaillierte anthropologische und paleopathologiesche Untersuchung ist vorgesehen um das demografische und paleopathologische profil (Geschlecht- und Altersbestimmung, Anthropometrie und Errechnung der Körpergröße, Paleopathologie und Enthesopathien) der Individuen von Säben zu erstellen.


Dieses Projekt liefert einen wichtigen Beitrag zu einem größeren Projekt, welches ein besseres Verständnis über die frühmittelalterliche Populationsdynamik in Südtirol erzielt.



PROJEKT LAUFZEIT: 05.09.2016 - 04.09.2019

PROJECT MANAGER/VICE PROJECT MANAGER: Tumler Daniela/Zink Albert

TEAM: Paladin Alice, Coia Valentina

PROJEKTPARTNER:

  • Autonome Provinz Bozen Südtirol, Amt für Bodendenkmäler

CONTACT
A.-Volta-Straße 13/A/Via A.Volta 13/A
39100 BOZEN-BOLZANO
Tel. +39 0471 055 560
Fax. +39 0471 055 579
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 ​​​
  FOLLOW US​​


​​


 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Wie Sie uns erreichen​
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
P​rivacy
Host of the Alpine Convention