Wissenschaftlich-terminologische Beratung
Projektbeschreibung

TerKom (Paritätische Terminologiekommission)

Eine wichtige Aufgabe des Forschungsinstituts besteht darin, den von der Paritätischen Terminologiekommission vollzogenen terminologischen Normungsprozess wissenschaftlich zu unterstützen.

In Südtirol muss die Rechtssprache einer zweisprachigen Realität gerecht werden: Durch die gesetzlich geregelte Gleichstellung der deutschen und der italienischen Sprache haben die Bürger das Recht im Umgang mit der öffentlichen Verwaltung und vor Gericht die eigene Muttersprache zu verwenden. Der Paritätischen Terminologiekommission obliegt nun die Aufgabe, für die deutsche Sprache die Rechts- und Verwaltungsterminologie sowie die technische Terminologie, die in Ämtern und Gerichten benutzt wird, zu ermitteln, auf den neusten Stand zu bringen und zu normen. Ziel dieser Tätigkeit ist es, die terminologische Grundlage für die praktische Umsetzung der Gleichstellung beider Landessprachen zu schaffen.

Das Forschungsinstitut begleitet die Kommission in ihrer Aufgabe, indem es Vorarbeit auf sprachlicher und rechtlicher Ebene leistet, Beratung und Dokumentation zur Verfügung stellt und so das Finden kohärenter und korrekter Übersetzungsäquivalente unterstützt.



Last update: 20.4.2010 09:14
Wissenschaftlich-terminologische Beratung
Beginndatum 06/2001
Enddatum 12/2010
Projektkontakte
Natascia Ralli
Tel: +39 0471 055 112