Fortbildungskurs “Redaktion und computergestütztes Übersetzen”
Projektbeschreibung
Image

 

Der Fortbildungskurs “Redaktion und computergestütztes Übersetzen” hat 2008 stattgefunden. Durchgeführt wurde der Kurs mittels Finanzierung des europäischen Sozialfonds und in Zusammenarbeit mit dem Amt für Sprachangelegenheiten der Autonomen Provinz Bozen und des Instituts für Übersetzen und Dolmetschen (Scuola Superiore di Lingue Moderne per Interpreti e Traduttori - SSLMIT) der Universität Bologna mit Sitz in Forlì.

Um Berufstätigen die Teilnahme zu erleichtern, gliederte sich der Kurs in ein einführendes Pflichtmodul für alle sowie zwei weitere von einander unabhängige Module von denen eines ausgewählt werden konnte:

1) Pflichtmodul „Fachkommunikation“ (57 Stunden): Der Fachtext in der Fachkommunikation, Verbesserung der Fachkommunikation am Beispiel der Optimierung von einigen italienischen Betriebsanleitungen, Grundlagen der Terminologie, Terminologieverwaltungssysteme, Dokumentation von gedruckten und elektronischen Ressourcen, Grundlagen der Korpuslinguistik.

2) Spezialisierungsmodule (von einander unabhängig):

2a) Computergestütztes Übersetzen und Lokalisierung (42 Stunden): Einführung in den richtigen Umgang mit verschiedenen Textformaten mit besonderem Augenmerk auf die Übersetzung und Einführung in das computergestützte Übersetzen und in die Lokalisierung mit anschließender praktischer  Anwendung einschlägiger Übersetzungssoftware. 

2b) Technische Redaktion (Technical Writing) (49 Stunden): Grundlagen der technischen Redaktion, Einführung in die Qualitätssysteme und die Normen für Übersetzungsdienstleistungen, Rechtssetzungstechnik und Vereinfachung der Verwaltungssprache.


Image
Fortbildungskurs “Redaktion und computergestütztes Übersetzen”
Beginndatum 12/2007
Enddatum 12/2008