​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​JOBS​​CALLS​​​​​​​​PR​ES​S​​​​​​RESTRICT​E​D AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Berg > Institut für Erdbeobachtung > Forschungsthemen > Erdbeobachtung für das Umweltmonitoring
Erdbeobachtung für das Umweltmonitoring

Unser Ziel ist die Anwendung von Methoden der Erdbeobachtung zur Überwachung wichtiger Umweltprozesse, wie Wasserkreislauf oder Vegetationsdynamik, in Gebirgsregionen. Mit Hilfe von Satellitenbildern, kombiniert mit Klimadaten, lokalen Wettermessungen und physikalischen Modellen, lassen sich komplexe Prozesse, wie die Schneeschmelze, der Oberflächenabfluss von Wasser oder der Vegetationszyklus, verstehen und vorhersagen. Im Rahmen des Sentinel Alpine Observatory, erstellen wir hochpräzise, verlässliche und maßgeschneiderte Methoden und Produkte, um sie mit der wissenschaftlichen Gemeinschaft und alpinen Nutzern zu teilen.

Wasserressourcen und Kryosphäre

Der Schwerpunkt dieses Forschungszweigs liegt in der Entwicklung satellitenbasierter Methoden für die Messung relevanter Parameter (zum Beispiel Bodenfeuchte, Schneebedeckung oder Verdunstung) für die Überwachung von Kryosphäre und Wasserressourcen. Um dieses Ziel zu erreichen konzentrieren wir uns auf die Ausnutzung und Integration multimodaler Daten. Also Daten die aus unterschiedlichen Quellen stammen und verschiedene zeitliche und räumliche Auflösungen aufweisen. Unsere Ergebnisse helfen das Management von Wasserressourcen zu verbessern, welches wichtige Faktoren wie Landwirtschaft, Stromerzeugung oder Naturkatastrophen, und somit die sozio-ökonomische Entwicklung, beeinflusst.

Vegetation und Landnutzungsdynamik

Im Forschungszweig Vegetation und Landnutzungsdynamik, beschäftigen wir uns mit der Beobachtung und dem Verständnis der zeitlichen Dynamik und der räumlichen Verteilung von Vegetation in Gebirgsregionen. Der Fokus liegt vor allem auf Wald und Wiesen, die häufigsten Landbedeckungsklassen im alpinen Raum. Wir verwenden optische Daten und Radardaten, sowie eine Vielzahl anderer Messungen von Bodenstationen und UAV, um Veränderungen der Bodenbedeckung und wichtige Pflanzenparameter zu Überwachen. Zu diesem Zweck kommen sowohl bewährte, wie auch neu entwickelte Methoden, zum Einsatz.

CONTACT
Drususallee 1/Viale Druso 1
39100 BOZEN-BOLZANO
Tel. +39 0471 055 370
Fax. +39 0471 055 389
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 ​​​
  FOLLOW US​​


​​


 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Wie Sie uns erreichen​
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
​PEC: administration@pec.eurac.edu​
Partita IVA: 01659400210
P​rivacy
Host of the Alpine Convention