​​​​​​​​​​​​​​​​​​Youtube.jpgFacebook_2015.pngTwitter.jpg​​​​Linkedin ​JOB​​S​​CALLS​​​​​​​​PR​ESS​​​​​​RESTRICT​ED AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Projekte > Cooperation and sustainable management of municipalities
Cooperation and sustainable management of municipalities

 ConverisProjects - ConverisProjectsDetailWebPart

Gemeindenetzwerk und nachhaltiges Gemeindemanagement
01.01.2014 - 31.12.2018
ABSTRACT

Das Projekt zielt auf die Unterstützung öffentlicher Verwaltungen bei der Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen für eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinden und des Landes ab. Zu den Aktivitäten zählen die Analyse der Gemeindehaushalte als Grundlage für Überlegungen und Untersuchungen für ein neues Gemeindefinanzierungsmodell in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Gemeindenverband. Wissenschaftliche Untersuchungen und Studien zur geplanten Einführung eines Bürgerhaushaltes in der Gemeinde Mals werden durchgeführt, als innovative Möglichkeit der Bürgerbeteiligung bei Fragen der Verwendung von öffentlichen Geldern. Der Bedarf sowie gegebenenfalls die Konzeption und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsangeboten für Frauen in der Gemeindepolitik wird aufgezeigt mit dem Ziel, aktuelle Managementprinzipien und Verbesserungsvorschläge zur Gemeindeführung zu geben und damit den Frauen eine Hilfestellung in ihrer politischen Arbeit zu bieten ist geplant.


Projektbeschreibung

Das Projekt zielt auf die Unterstützung öffentlicher Verwaltungen bei der Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen für eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinden und des Landes ab. Zu den Aktivitäten zählen die Analyse der Gemeindehaushalte als Grundlage für Überlegungen und Untersuchungen für ein neues Gemeindefinanzierungsmodell in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Gemeindenverband. Für alle 116 Gemeinden Südtirols werden sorgfältige Analysen und Kalkulationen zur Berechnung des Nettofinanzierungsbedarfs durchgeführt, um verschiedene Aufgabentypen zu identifizieren und unterscheiden zu können. Zudem werden Berechnungen der sogenannten Standardkosten aller Aufgabentypen und der einzelnen Dienste durchgeführt. Die erstellte Datenbank wird laufend gepflegt und aktualisiert. Eine weitere Aktivität stellt die wissenschaftliche Untersuchung in der Gemeinde Mals für die geplante Einführung eines Bürgerhaushaltes, einer innovativen Möglichkeit der Bürgerbeteiligung bei Fragen zur Verwendung von öffentlichen Geldern, dar. Bürgerhaushalte verfolgen Ziele wie die Verwaltungsmodernisierung, die Transparenzsteigerung, die Verbesserung des Dialogs zwischen Bürger, Politik und Verwaltung sowie die Stärkung der Entscheidungsgrundlagen durch Bürgerkonsultation.

Die Erhebung des Bedarfs sowie gegebenenfalls die Konzeptionierung und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsangeboten für Frauen in der Gemeindepolitik stellt einen weiteren Projektschwerpunkt dar. Aktuelle Managementprinzipien und Verbesserungsvorschläge zur Gemeindeführung sollen dabei vermittelt werde. Eine erfolgreiche Gemeindeführung hängt sehr stark vom gelingenden Zusammenwirken der politischen Exekutive (Gemeindeausschuss) mit dem administrativen Leitungssystem (GemeindesekretärIn) ab. Welche Kompetenzaufteilung ist sinnvoll? Wie können Politik und Verwaltung optimal zusammenarbeiten? Und unter welchen Rahmenbedingungen können sich Frauen verstärkt in der Gemeindepolitik engagieren? Im geplanten Managementlehrgang werden Grundlagen vermittelt sowie Erfahrungen präsentiert und diskutiert. Ansätze zu einer gendergerechten Gemeindeführung werden aufgezeigt und Instrumente für das Management von Gemeinden, die auf eine nachhaltige Gemeindepolitik abzielen, vorgestellt. Politische Kommunikation, Ortsmarketing und sonstige aktuelle Gemeindethemen sind weitere Inhalte dieses Kompaktlehrgangs für Frauen in der Gemeindepolitik. Im Allgemeinen zielt das Projekt auf eine eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit, vor allem mit Gemeinden in Tirol, ab. Übergeordnetes Ziel ist eine nachhaltige Entwicklung und Management der Gemeinden und ihrer Bewohner, durch verschiedene Tätigkeiten und Aktivitäten (z.B. effiziente Gemeindeführung, Erhöhung der Lebensqualität, Bürgerbeteiligung, Instrumente zur Modernisierung von öffentlichen Verwaltungen). Weitere Schwerpunkte liegen im Bereich der Gemeindekooperationen und der Vernetzung der verschiedenen Akteure.


PROJECT MANAGER
Bernhart Josef Johann
VICE PROJECT MANAGER
Decarli Peter
TEAM
Bernhart Josef Johann
Boscolo Sara
Decarli Peter
Gross Melanie
Vigl Sonja
PARTNERS
Fachhochschule Kärnten
Fachhochschule Oberösterreich
Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur
IVM Institut für Verwaltungsmanagement GmbH
Südtiroler Gemeindenverband
Universität der italienischen Schweiz
Universität Innsbruck, Fakultät für Betriebswirtschaft, Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 
WIE SIE UNS ERREICHEN

EURAC_map.jpg
 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Newsletter​           P​rivacy
Host of the Alpine Convention