​​​​​​​​​​​​​​​​​​Youtube.jpgFacebook_2015.pngTwitter.jpg​​​​Linkedin ​JOB​​S​​CALLS​​​​​​​​PR​ESS​​​​​​RESTRICT​ED AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Projekte > Landslide monitoring and data integration
Landslide monitoring and data integration

 ConverisProjects - ConverisProjectsDetailWebPart

Hangrutschungsmonitoring und Datenintegration
01.02.2016 - 31.01.2018
ABSTRACT

Das Projekt LEMONADE, finanziert durch das EUREGIO-Forschungsförderungsfonds,  beschäftigt sich mit gravitativen Massenbewegungen und hierbei besonders mit Hangrutschungen. Die Anzahl von Hangrutschungen, sowie die direkten und indirekten Schäden haben in den letzten Jahren stetig zugenommen, wodurch ein vermehrter Bedarf an angepassten Analyse- und Überwachungsmethoden deutlich wurde. Das übergeordnete Ziel des Projekts LEMONADE ist daher die Evaluierung der Fähigkeiten, der Potenziale und der Limitierungen von neuartigen Fernerkundungsmethoden für das Monitoring von Bodendeformationen. Im Projekt werden hierzu unterschiedliche Plattformen (satelliten-, drohen- und boden-basiert), Sensoren (bild-basiert, Distanzmessungen, Radar, etc.) sowie Methoden (Photogrammetrie, Laserscanning, etc.) und Algorithmen zur Kombination der Daten berücksichtigt. Methoden zur Datenintegration werden angewendet, um die Ergebnisse der einzelnen Methoden zu verbessern und um damit die Möglichkeiten kombinierter Monitoringansätze auszuloten. Das Projekt konzentriert sich auf drei Testgebiete in der Europaregion Tirol (Schmirntal-Nordtirol, Corvara-Südtirol, Fortebuso-Trentino), welche verschiedene Typen von Hanginstabilitäten aufweisen. Die untersuchten Hangrutschungen reichen von tiefgründigen Instabilitäten, Erdströmen sowie Gerölllawinen. Die Validierung der Ergebnisse wird hierbei von regionalen Behörden unterstützt. Die Ergebnisse des Projekts tragen zur Entwicklung neuer Ansätze zum Monitoring von gravitativen Massenbewegungen bei. Die Projektergebnisse sind für Endnutzer auf der Webseite: http://lemonade.mountainresearch.at/  bereitgestellt zugänglich. Ein Videoclip veranschaulicht das Projekt in leicht verständlicher Weise. Unsere Gruppe ist für die Datenerhebung im Feld sowie die Prozessierung von SAR- und Photgrammetriedaten verantwortlich – beides bezüglich der Rutschung in Corvara in Badia. Das Projekt unterstützt die Konsolidierung unserer Sentinel Alpine Observatory Produkte im Rahmen von Rutschungsmonitoring.

Kontaktperson: Romy Schlögel

romy.schlögel@eurac.edu

Website: http://lemonade.mountainresearch.at/


​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 
WIE SIE UNS ERREICHEN

EURAC_map.jpg
 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Newsletter​           P​rivacy
Host of the Alpine Convention