​​​​​​​​​​​​​​​​​​Youtube.jpgFacebook_2015.pngTwitter.jpg​​​​Linkedin ​JOB​​S​​CALLS​​​​​​​​PR​ESS​​​​​​RESTRICT​ED AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Projekte > Monitoring key environmental parameters in the alpine environment involving science, technology and application 1.5
Monitoring key environmental parameters in the alpine environment involving science, technology and application 1.5

 ConverisProjects - ConverisProjectsDetailWebPart

Überwachung bedeutsamer Umweltparameter mit Hilfe von Wissenschaft, Technologie und Anwendung 1.5
01.01.2017 - 31.12.2017
ABSTRACT

Landwirtschaft im Alpenraum ist stark von den besonderen Umweltbedingungen beeinflusst. Die jährliche und saisonale Variabilität von Klimafaktoren und die entsprechende Wasserverfügbarkeit und Dürren spielen dabei eine besonders wichtige Rolle. Für ein effektives Management landwirtschaftlicher Aktivitäten sind daher genaue und systematische Messungen und Prozessverständnis von essentieller Bedeutung. Das Ziel von MONALISA 1.5 ist daher die Weiterentwicklung von Verfahren zum Monitoring und zur Analyse von ökologischen Schlüsselparametern im Anwendungsbereich der Landwirtschaft. Da sich diese Prozesse auf verschiedenen raumzeitlichen Skalen abspielen, müssen Informationen analysiert und integriert werden, welche durch eine Vielzahl von Sensoren, wie beispielsweise abbildender Spektrometrie und Messstationen, gewonnen werden. Im Rahmen von MONALISA 1.5 umfasst das multiskalige Monitoring Analysen auf der Ebene der gesamten Provinz Bozen (mehrere 1000 km2) bis hinab zur Plot-Skala (m2). Als Schlüsselgrößen werden Klimafaktoren, Vegetationszustände, Bodenmerkmale und Energieflüsse gemessen.

MONALISA 1.5 ist ein strategisches Projekt das darauf abzielt, die multiskaligen und multitemporalen Implikationen des Umweltmonitorings zu verstehen. Dabei profitiert das Projekt von den Erfahrungen sowie von der umfassenden Umweltdatenbank des Vorgängerprojekts MONALISA. Im Zuge von MONALISA 1.5 sollen nun einerseits im Institut entwickelte Verfahren wie MODIS-basierte alpenweite Satellitenprodukte oder die Bearbeitungskette der höchstaufgelösten UAV-Daten konsolidiert, sowie die MONALISA Umweltdatenbank komplementiert werden. Andererseits werden die bearbeiteten Forschungsfragen das Verständnis der Skalenabhängigkeit wichtiger Umweltprozesse sowie der entsprechenden Monitoring-Verfahren vertiefen. Beide Errungenschaften werden es der Forschungsgruppe ermöglichen, von den gebrauchsbereiten Produkten sowie von den Erkenntnissen zur Skalenabhängigkeit von Umweltmonitoringsystemen zu profitieren, was für die Bearbeitung anspruchsvoller Forschungsfragen innerhalb zukunftsweisender Projekte unbedingt erforderlich ist.

Kontaktperson: Sarah Asam


​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 
WIE SIE UNS ERREICHEN

EURAC_map.jpg
 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Newsletter​           P​rivacy
Host of the Alpine Convention