​​​​​​​​​​​​​​​​​​Youtube.jpgFacebook_2015.pngTwitter.jpg​​​​Linkedin ​JOB​​S​​CALLS​​​​​​​​PR​ESS​​​​​​RESTRICT​ED AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Projekte > projectdetails
projectdetails

 ProjectDetail

Post-universitärer Fortbildungskurs in technischer Redaktion, Dokumentation und Fachübersetzung (Italienisch-Deutsch) - zweite Auflage Projektbeschreibung Projektbeschreibung

 

Die zweite Auflage des post-universitären Fortbildungskurses in technischer Redaktion, Dokumentation und Fachübersetzung (Italienisch-Deutsch) hat 2003/2004 stattgefunden. Durchgeführt wurde der Kurs mittels Finanzierung des europäischen Sozialfonds und in Zusammenarbeit mit dem Amt für Sprachangelegenheiten der Autonomen Provinz Bozen und des Instituts für Übersetzen und Dolmetschen (Scuola Superiore di Lingue Moderne per Interpreti e Traduttori - SSLiMIT) der Universität Bologna mit Sitz in Forlì.

Der Kurs umfasste insgesamt 227 Theoriestunden und 110 Stunden selbstständige Recherchearbeit, in denen der/die KursteilnehmerIn eine Abschlussarbeit zu einem der Unterrichtsthemen zu schreiben hatte. Der Theorieteil bestand aus den folgenden vier Modulen: 

  1. Terminographie: Einführung in die Grundbegriffe der Linguistik, insbesondere Strukturlinguistik und Textlinguistik; Einführung in die Grundbegriffe der Terminologie und deren praktische Anwendung mit Hilfe von Terminologieverwaltungssystemen;
  2. Technische Redaktion: Einführung in die Grundbegriffe der technischen Redaktion, Evaluierung der Übersetzungsqualität auf der Grundlage von bereits festgelegten Parametern und Vorschriften; Rechtssetzungstechnik und bürgerfreundliches Formulieren von Verwaltungstexten;
  3. Computergestütztes Übersetzen: Vermittlung der Grundkenntnisse für  einen korrekten und bewussten Umgang mit den verschiedenen Textformaten am Computer, insbesondere in Bezug auf die (computergestützte) Übersetzung, und deren praktische Anwendung mit Hilfe von übersetzungsunterstützenden Systemen;
  4. Rechtsübersetzung: Übersetzung von Rechtstexten vom Italienischen ins Deutsche und vom Deutschen ins Italienische.

Zusätzlich war ein praktischer Teil vorgesehen. Dieser bestand in der Anfertigung einer Abschlussarbeit zu einem der Unterrichtsthemen, und deren anschließender Diskussion vor einer Prüfungskommission. 

Die zweite Auflage vom Kurs gewann 2006 das Europäische Sprachensiegel. Mit dieser Auszeichnung  ehrt die EU-Kommission innovative Projekte zum Lehren und Lernen von Sprachen. Der Preis wird in Italien vom Ministerium für Arbeit und soziale Vorsorge und die nationale Weiterbildungsinstitution ISFOL (Istituto per la Formazione dei Lavoratori) verliehen. 2007 wurde der Kurs - zusammen mit e-Lis und anderen 19 Projekten - als Projekt ausgewählt, das sowohl innovativ als auch von besonderemInteresse für die Allgemeinheit ist. Ausgewählt wurde aus allen Projekten, die in Südtirol durch den europäischen Sozialfond in den letzten 20 Jahren seiner Programmplanung finanziert wurden. 2008 wurde der Kurs in The national Catalogue of Esf best practices: learning from the past to govern the future aufgenommen. Der Katalog listet die erfolgreichsten Projekte, die in Italien 2000-2006 durchgeführt wurden. Dabei handelt es sich um eine Initiative der Generaldirektion für Orientierung und Ausbildung des Ministeriums für Arbeit und soziale Vorsorge im Rahmen der italienweit systemwirksamen Maßnahmen zur Vermittlung und Verbreitung der Best Practices als strategisches Instrument zur Förderung von Innovation und Mainstreaming.

​​​

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 
WIE SIE UNS ERREICHEN

EURAC_map.jpg
 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Newsletter​           P​rivacy
Host of the Alpine Convention