​​​​​​​​​​​​​​​​​​Youtube.jpgFacebook_2015.pngTwitter.jpg​​​​Linkedin ​JOB​​S​​CALLS​​​​​​​​PR​ESS​​​​​​RESTRICT​ED AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Projekte > projectdetails
projectdetails

 ProjectDetail

Unternehmenskommunikation: für eine wettbewerbsfähigere Zukunft Projektziele Projektbeschreibung Background Tätigkeiten Finanzierung Projektziele

Ziel des Projekts ist es, anhand einer verbesserten Unternehmensorganisation die Arbeitsqualität zu steigern und die Innovationskultur zu fördern. Zu diesem Zweck sollen kommunikative Tools ausgemacht werden, die ein reibungsloses Wissensmanagement unterstützen und fördern. Dadurch werden interne Prozesse optimiert und beschleunigt. Außerdem vermittelt so das Unternehmen nach außen ein starkes und solides Bild. Die Ergebnisse des Projekts beinhalten Mustermodelle und Strategien, die weiter erforscht und anhand von einschlägigen Fortbildungsmaßnahmen verbreitet werden.

Projektbeschreibung

Das Projekt zielt darauf ab, die Vernetzung von Kommunikation, Organisationsprozessen und betriebsinternem Wissen in Südtiroler Unternehmen im Hinblick auf Innovation, Arbeitsqualität und Produktivität zu untersuchen. Jedes Kommunikationsmodell betrifft nämlich die gesamte betriebliche Organisation und wirkt sich mit den jeweiligen Umsetzungstools direkt auf den wirtschaftlichen Erfolg eines jeden Unternehmens aus. Eine gut gewählte Organisationsform kann den Wissenstransfer erleichtern und daher die Umwandlung von Wissen in konkrete Kompetenzen fördern.

Gute Beziehungen sowie eine funktionierende Kommunikation und ein reibungsloser Informationsaustausch innerhalb eines Unternehmens, aber auch zwischen unterschiedlichen Rechtssubjekten, schaffen für ein Unternehmen einen Mehrwert und somit bessere Arbeitsqualität, mehr Innovation und eine erhöhte Produktivität.

Die Projektdauer beträgt 18 Monate (2010-2013). Es wird in Zusammenarbeit mit dem TIS innovation park durchgeführt und vom Europäischen Sozialfonds mitfinanziert.

Sie können die Informationsbroschüre zum Projekt hier (pdf) herunterladen.

 

Die Projektergebnisse wurden am 12. Juni 2013 öffentlich vorgestellt.
Programm und Flyer finden Sie hier:
Flyer (pdf)
Programm (pdf)

 

Die Outputs des Projekts können Sie kostenfrei herunterladen:

9 Wissensmanagementstrategien für Südtiroler Unternehmen (pdf)

Sprachliche Dienstleistungen im Unternehmen Fachkräftebedarf und Bildungsbedürfnisse (pdf)

 



 

Background

Südtiroler Unternehmen müssen meist in der Lage sein, sowohl mündlich als auch schriftlich in beiden Landessprachen, Deutsch und Italienisch, zu kommunizieren. Für export- und importorientierte Unternehmen erfordern die vielen Auslandskontakte zusätzlich Kompetenzen in weiteren Sprachen. Der beträchtliche Umfang an betriebsinterner und -externer Dokumentation (Handbücher, Webseiten, Verträge, Berichte, Bilanzen, usw.) sowie die große Menge an unterschiedlichen Übersetzungen, die jedes Unternehmen bewältigen muss, stellen eine große Herausforderung in Bezug auf mehrsprachige Kommunikation und multilinguales Wissensmanagement dar. Beides sollte nach klaren, einheitlichen und untereinander abgestimmten Richtlinien organisiert und verwaltet werden.

Tätigkeiten

Das Projekt sieht eine qualitative und quantitative Erhebung vor: Einerseits sollen Vertreter der Südtiroler Wirtschaft und Unternehmenswelt interviewt werden (qualitativer Teil), andererseits soll eine flächendeckende Fragebogenaktion mit den lokalen Unternehmen durchgeführt werden (quantitativer Teil). Die Kommunikationsprozesse (z.B. Welche Sprache wird verwendet?), die Informationsprozesse (z.B. Wie wird mit Übersetzungen umgegangen?) und die Organisationsprozesse (z.B. Wie sind die Rollen im Unternehmen verteilt?) im Unternehmen stehen dabei im Mittelpunkt. So sollen auch Strategien und Tools ermittelt und beschrieben werden, die die Organisation im Unternehmen positiv in Hinblick auf Innovation, Arbeitsqualität und Produktivität beeinflussen.

Folgende Arbeitsschritte sind im Projekt vorgesehen:

  • Schreibtischanalyse: Untersuchung des aktuellen Kontexts
  • Interviews mit fachlich kompetenten Vertretern: Durchführung von Interviews mit Vertretern der Südtiroler Unternehmen
  • Vorbereitung und Durchführung einer Umfrage: Ausarbeitung von Fragebogen auf Basis der gesammelten Informationen und Verteilung derselben an die beteiligten Unternehmen
  • Analyse und Auswertung der Daten: Untersuchung und Interpretation der durch die Fragebogen gesammelten Daten
  • Verbreitung und Vorstellung der Ergebnisse: Durchführung einer Abschlussveranstaltung zur öffentlichen Vorstellung der Projektergebnisse

 

Finanzierung

​​​

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 
WIE SIE UNS ERREICHEN

EURAC_map.jpg
 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Newsletter​           P​rivacy
Host of the Alpine Convention