Nachhaltige Almbewirtschaftung
Projektbeschreibung

Förderung: EU Interreg IV A Italien - Österreich
Laufzeit: 2006-2011
Kontakt: Erich Tasser, Georg Niedrist

 

Hintergründe

In diesem Forschungsprojekt werden die Auswirkungen der Landnutzungsänderungen der vergangenen 150 Jahre auf den landwirtschaftlichen Qualitätsertrag in Südtirol und in Kärnten untersucht und daraus Zukunftsszenarien abgeleitet. Die daraus abgeleiteten Erkenntnisse stellen die Basis dar für eine Definition von Maßnahmen und Strategien zur Optimierung der ökonomischen und ökologischen Folgen. Somit liefert das Projekt wissenschaftlich fundierte Grundlagen für zukünftige politische und wirtschaftliche Entscheidungsprozesse. Das Besondere dieses Interreg-Projekts ist die gemeinsame Bearbeitung des Projekts. Die Konzeption erfolgt gemeinsam, die beiden Projekte in Südtirol und in Kärnten werden sehr eng aufeinander abgestimmt und konsensual bearbeitet. Von besonderer Bedeutung ist der gemeinsame Nutzen der im Zuge der Projektrealisierung produzierten Ergebnisse.

Die konkreten Fragestellungen sind:

  • Welche Flächen eigenen sich aufgrund ihrer Standorteigenschaften für eine almwirtschaftliche Nutzung in den Untersuchungsgebieten?
  • Welche Nutzungsformen und -intensität eignen sich für eine Optimierung des almwirtschaftlichen Qualitätsertrages auf unterschiedlichen Standorten?
  • Wie groß ist der Zeit- und Maschinenaufwand für Maßnahmen und deren Kosten?
  • Wie haben sich die Landnutzungsänderungen der Vergangenheit auf den almwirtschaftlichen Qualitätsertrag, und in der Folge auf die Landschaft, deren floristische und ökosystemare Diversität sowie die Bodenstabilität ausgewirkt?
  • Wie werden sich unterschiedliche Szenarien in Zukunft auf den almwirtschaftlichen Ertrag, die Wiederbewaldung der Landschaft, deren floristische und ökosystemare Diversität sowie die Bodenstabilität auswirken?
  • Welche gebietsspezifischen Strategien lassen sich daraus ableiten und welche konkreten Maßnahmen sind zu setzten?
  • Wie lassen sich Maßnahmen und Strategien in regionale, nationale und internationale Programme einbetten?

 

Mitarbeiter

  • Georg Niedrist
  • Erich Tasser

 

Projektpartner

  • Abteilung 32 Forstwirtschaft der Autonomen Provinz Bozen Südtirol (I)
  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 10 L (A)
  • eb&p Umweltbüro Klagenfurt (A)
  • Institut für Ökologie, Universität Innsbruck (A)

 

Ausgewählte Publikationen:

  • Tasser E., Tappeiner U., & Cernusca A. (2000) Südtirols Almen im Wandel. Athesia, Bozen.
  • Tasser E., Mader M. & Tappeiner U. (2003) Effects of land use in alpine grasslands on the probability of landslides. Basic and Applied Ecology 4: 271-280.
  • Tappeiner U., Tasser E. (2004): Ökologische Funktionen unterschiedlich bewirtschafteter Flächen. Der Alm- und Bergbauer 11/04: 3-7.
  • Tappeiner U., Tasser E., Walde J., Tappeiner G. (2005) Land-use changes in the European Alps: effects of historical and future scenarios of landscape development on ecosystem services. Online auf: http://mri.scnatweb.ch/.
  • Tasser E. & Tappeiner U. (2004) Ökologische Funktionen unterschiedlich bewirtschafteter Flächen. Der Alm- und Bergbauer 11: 3-7.
  • Tasser E. (2004) Almbewirtschaftung: Ja oder Nein? …oder: Ökologische Funktionen unterschiedlich bewirtschafteter Flächen. Tauernfenster 4: 49-52.
  • Tasser E. (2005) Alm kaputt? Pro und Kontra Almerschließungen. Naturschutzblatt 1/2005: 7-13.
  • Tasser E. (2005) Tiroler Bergheu - das Markenprodukt. Tauernfenster 5: 54-56.
  • Tasser E., Mader M. & Tappeiner U. (2005). Auswirkungen von Bewirtschaftungsänderungen auf die Blaikenbildung im Gebirge. Mitteilungen der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft 72: 193-217.
  • Tasser E., Tappeiner U. & Cernusca A. (2006) Ecological effects of land use changes in the European Alps. Global Change and Mountain Regions – A State of Knowledge Overview (eds. Huber, U.M., Bugmann, H.K.M., Reasoner, M.A.). Springer, Dordrecht: 413-425.
  • Tappeiner U., Tasser E., Munk K. (2006) Wie gut geht es den Ahornbäumen auf dem „Großen Ahornboden"? Karwendel Magazin 5: 12.
  • Tasser E., Tappeiner U. (2006) Mensch, Almnutzung und Biodiversität im Alpenraum – Uomini, utilizzo delle malghe e biodiversità nell'ambiente alpino. Quo vadis… paesaggio alpino? Alpenlandschaft, Deutscher Alpenverein – Sektion Ravensburg, 107-113.
  • Tasser E., Teutsch A., Noggler W. & Tappeiner U. (2007) Land-use changes and natural reforestation in the Eastern Central Alps. Agriculture, Ecosystems and Environment 118: 115–129.

Research: Projekte: Project Details