KLIMAST - Klimawandel in Südtirol - wie empfindlich sind wir?
Projektziele
Ziel des Projektes ist es, die Anfälligkeit Südtirols gegenüber dem Klimawandel und extremen Wetterereignissen zu untersuchen sowie die interdisziplinäre Forschung in Südtirol im Bereich Klimawandel und Klimafolgenforschung auszubauen.
In drei Forschungsschwerpunkten (Fernerkundung, Ökohydrologie und Tourismus) sollen hierzu die Methoden zur Erfassung und Bewertung der Auswirkungen des Klimawandels entwickelt, verbessert und verknüpft werden und in Fallstudien im Land Südtirol angewandt werden.
Über dieses Forschungsschwerpunkt hinaus soll in einem umfassenden Bericht die Anfälligkeit (Vulnerabilität) des Landes Südtirol gegenüber dem Klimawandel bewertet werden. Hierzu sollen neben den Ergebnissen der Fallstudien Ergebnisse von Expertenbefragungen und Workshops, die in enger Kooperation mit der Landesverwaltung durchgeführt werden, einfließen. Dieser Bericht könnte der Auftakt für die Entwicklung einer übergreifenden Anpassungsstrategie des Landes werden.
Das Projekt wird vom Bereich Nachhaltige Entwicklung (Institute für Angewandte Fernerkundung, Alpine Umwelt sowie Regionalentwicklung und Standortmanagement) in enger Kooperation mit der Provinz durchgeführt.
Research: Projekte: Project Details