Kultur als Standortfaktor
Projektziele

Mit der Manifesta 2008 und der Landesausstellung 2009 wird Südtirols Kulturlandschaft in den nächsten Jahren von großen einmaligen kulturellen Events mit grenzüberschreitendem Charakter geprägt. Daneben existiert ein reichhaltiges Angebot immer wiederkehrender Veranstaltungen, wie der transart und den Meraner Musikwochen.
In der wissenschaftlichen Diskussion wird Kultur oft als Nährboden für Innovationsfähigkeit betrachtet. Richard Florida prägte den Begriff der "creative class" und untersuchte in "The rise of the creative class" (2002) die sozialen und ökonomischen Auswirkungen von Kreativität auf die Entwicklung von Regionen. Die im Oktober 2006 erstmalig im Auftrag der Europäischen Kommission erschienene Studie "The economy of culture in Europe" zeigt, wie Kultur die wirtschaftliche und soziale Entwicklung, aber auch Innovation und Zusammenhalt voranbringt.
Vor diesem Hintergrund stellt sich auch für Südtirol die Frage, ob die stattfindenden kulturellen Großveranstaltungen Impulse für Kunst, Kultur und Wirtschaft des Landes geben können und letztendlich für dessen Entwicklung und Innovationsfähigkeit. Wie gelingt es ein kreatives Milieu zu schaffen und wie können die dafür notwendigen Rahmenbedingungen gestaltet werden?

Gemeinsam ist den bereits durchgeführten wissenschaftlichen Studien, dass sie die Bedingungen für kulturelle Innovation im "Städtischen" sehen, und dass kulturelle Veranstaltungen in erster Linie als Standortfaktor für Städte und Metropolen wahrgenommen werden. Insofern ist der Blickwinkel der geplanten Studie neu, eine alpine, ländlich geprägte Region in den Fokus der Untersuchung zu rücken.

Ziel des Forschungsvorhabens ist es, zu untersuchen, welche Bedeutung Kunst und Kultur in Südtirol für die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Region besitzen. Darauf aufbauend wird für Südtirol der Frage nachgegangen, wie ein kreatives Milieu geschaffen und die dafür notwendigen Rahmenbedingungen gestaltet werden können.
Folgende Forschungsfragen lassen sich daraus ableiten:
- Können kulturelle Großveranstaltungen Impulse für Kunst, Kultur und Wirtschaft der Provinz Südtirol liefern?
- Wie kann durch die Vernetzung der Akteure und Initiativen aus Kunst, Kultur und Wirtschaft ein kreatives Milieu und damit Innovation entstehen?
- Welche Rahmenbedingungen müssen für die Förderung eines kreativen Milieus gestaltet werden?


Research: Projekte: Project Details