​​​​​​​​​​​​​​​​​​Youtube.jpgFacebook_2015.pngTwitter.jpg​​​​Linkedin ​JOB​​S​​CALLS​​​​​​​​PR​ESS​​​​​​RESTRICT​ED AREA
Wettbewerb „Junge Forscher gesucht!“

​​​​​​​​​​​​​​

Beeindruckendes Finale!

Allen Finalistinnen und Finalisten ein großes Kompliment: sie haben ihre Arbeiten hervorragend präsentiert und vor der internationalen Jury verteidigt!
Erst nach ausführlichen Beratungen und die Berücksichtigung aller Details und Kriterien konnten schließlich die Preisträgerinnen und Preisträger bestimmt werden. Die Juroren sprachen aber allen Finalistinnen und Finalisten ein großes Lob aus und baten sie „ihre Neugier, ihre Begeisterungsfähigkeit und ihre Einsatzbereitschaft nie zu verlieren!“.

Preisträgerinnen und Preisträger in der Kategorie der Grundlagen- und angewandten Forschung:

  • Erster Preis (je 2.500 Euro) für „L’espansione delle zecche in Val Poschiavo – una minaccia crescente per il futuro?“, Michela Ferrari (Graubünden)
    und ex equo für
    „Entdeckung und Charakterisierung eines neuen Variablen im Sternbild Einhorn“ von Lisa Niederbrunner, Dominik Moser und Vera Oberhauser (Südtirol)
  • Dritter Preis (1.000 Euro) für „Verjüngungsökologische Besonderheiten im Urwaldreservat Scatlè“ von Lara Selina Berther (Graubünden)

Preisträgerinnen und Preisträger in der Kategorie der Produkt- und experimentellen Entwicklung:

  • Erster Preis (3.000 Euro) für „AvaDrone: eine Drohne zur Suche von Lawinenverschütteten“ von Johannes Sterzinger, Florian Neururer, Laurin Rossmeier, Markus Pfeifer und Fabian Pfurtscheller (Tirol)
  • Zweiter Preis (2.000 Euro) für „H.A.I.D.I. Human-friendly artificial intelligence driven interaction von Gregorio Giovanazzi, Manuel Leoni, Lorenzo de Noia, Paolo Somenzi und Frencesco Odorizzi (Südtirol)
  • Dritter Preis (1.000 Euro) für „@ViaggiaTrentoBot“ von Luca Mosetti (Trentino)

6.000 Euro Preisgeldern wurden von der Stiftung Südtiroler Sparkasse zur Verfügung gestellt, 2.000 Euro von der Tiroler Versicherung. Herzlichen Dank!

Hier ​findet ihr die Finalistinnen und Finalisten und die englische Zusammenfassung ihrer Projekte.

Hier ​stellen wir kurz die Mitglieder der internationalen Jury 2018 vor.

Wir Veranstalterinnen bedanken uns bei allen Beteiligten fürs Mitmachen und wünschen den Schülerinnen und Schülern weiterhin viel Erfolg!

Liebe Grüße,

Karin, Silvia, Mägi und Raffaella

 

Die Gewinner der Vergangenen Ausgaben findet ihr hier​​.
 

Neu

Euregio-Video ​zum Wettbewerb

Download

Welche Projekte können eingereicht werden?

Wir suchen Projekte der Naturwissenschaften und Technik! Es geht also um folgende Fächer: Biologie, Chemie, Physik, Geographie, Geologie, Ökologie, Medizin, Informatik, Mathematik, Technik, Lebensmitteltechnik, informations- und Kommunikationstechnologie.

Was erwarten wir?

  • Einen gut strukturierten, leicht verständlichen Projektbericht (Näheres siehe Ausschreibung!) und eine englische Zusammenfassung (Abstracts vorheriger Ausgaben findet ihr hier)
  • Eine attraktive visuelle und mündliche Projektpräsentation am Messestand (nur die Finalisten)

Wer kann teilnehmen?

Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren, wohnhaft in Südtirol, dem Trentino, Tirol und Graubünden oder Schülerinnen und Schüler einer Schule mit Sitz in einer der 4 Regionen. Projekte können als Einzelperson oder in einer Gruppe von max. 5 Personen eingereicht werden.

Sekretariate - Kontakte

Sekretariat für Südtirol:
Eurac Research, Kommunikation, Dott.ssa Karin Amor und Matthias Mühlberger, Drususallee 1 / viale Druso 1, I - 39100 Bozen/Bolzano,
e-mail schools@eurac.edu ​
phone +39 0471 055025

Sekretariat für das Trentino:
Provincia Autonoma di Trento, Servizio Istruzione e Formazione del Secondo Grado, Università, Dott.ssa Raffaella Di Iorio, Via Gilli 3, 38121 Trento,
e-mail: serv.istruzioneuniversitaricerca@pec.provincia.tn.it
phone +39 0461 494318

Sekretariat für Graubünden:
Schweizerische Alpine Mittelschule Davos, Frau Mägi Schmid, Guggerbachstr. 2, CH – 7270 Davos Platz
e-mail maegi.schmid@samd.ch
phone +41 (0)81 4100311

Sekretariat für Tirol:
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Junge Uni Innsbruck, Dr. Silvia Prock, Stabsstelle für Forschungskommunikation, Innrain 52, A – 6020 Innsbruck,
e-mail: silvia.prock@uibk.ac.at 
phone +43 (0)512 50732040

Förderer

Die beide ersten Preise werden gestiftet von der Stiftung Südtiroler Sparkasse.

 

Der Wettbewerb ist möglich dank der großzügigen Unterstützung in den 4 Regionen:​

​Südtirol

 
​Trentino

 
​Tirol​​

 

​​​Graubünden
     

 

 

Partner

​Europaregion​​
 
​​​

Ähnliche Wettbewerbe für Schüler

The European Union Contest for Young Scientists: http://ec.europa.eu/research/eucys/index_en.cfm

European-wide contest for young people about natural science, technology, engineering or mathematics: www.scichallenge.eu

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 
WIE SIE UNS ERREICHEN

EURAC_map.jpg
 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Newsletter​           P​rivacy
Host of the Alpine Convention