​​​​​​​​​​​​​​​​​​Youtube.jpgFacebook_2015.pngTwitter.jpg​​​​Linkedin​JOBS​​​​CALLS​​​​​​​​PR​ESS​​​​​​RESTRICT​ED AREA

 NewsDetailWebPart

Transnationale Governance, bürgernah: die Rolle der Gemeinden in der Europaregion

Grenznahe Gemeinden stehen ständig vor grenzübergreifenden Herausforderungen, die zudem ihre Kompetenzen überschreiten. Die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino könnte hier ein wichtiger Partner sein. Wie solche neuen, transnationalen Formen alpiner Governance aussehen könnten, untersucht eine interdisziplinäre Forschungsgruppe.


Die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino, geschaffen um grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu unterstützen, hat auf vielen institutionellen Ebenen transnationale Verbindungen geknüpft. Kaum in das Netzwerk eingewoben wurden bisher die Gemeinden. Wie dies geändert werden kann, untersucht im Auftrag der Europaregion eine Forschungsgruppe zum Thema „Governance“, in der Juristen, Politikwissenschaftler und Soziologen zusammenarbeiten. Als ersten Schritt interviewten sie in der Pilotphase des Projekts in Grenzgemeinden die Bürgermeister, um die spezifischen Probleme, Bedürfnisse und Erwartungen dieser Gemeinden zu erkunden. Dabei zeigte sich große Übereinstimmung sowohl in der Situation als auch in ihrer Bewertung: Grenzüberschreitende Belange wie Migration oder Mobilität werden als zentrale Herausforderungen gesehen, gleichzeitig die eigenen Handlungsmöglichkeiten diesbezüglich aber als sehr begrenzt empfunden, da meist Befugnisse regionaler oder staatlicher Institutionen betroffen sind. Die Bürgermeister wünschen sich deshalb mehr Schnittstellen mit der Europaregion und mehr Kooperation mit den Gemeinden auf der anderen Seite der Grenze.
Die Europaregion ihrerseits könnte als Partner der Gemeinden für die Bürger greifbarer werden. All diese Aspekte werden die Forscher nun in dem auf 12 Monate angelegten Projekt vertiefen, um schließlich konkrete Projektideen und Modelle zu entwickeln, die die Bürgernähe der Gemeinden mit dem transnationalen Charakter der Europaregion verbinden – denkbar ist zum Beispiel ein Gemeindenetzwerk unter der Schirmherrschaft der Europaregion.
Als Auftakt des Projekts fand am 5. April eine Tagung im Landhaus statt.

Nähere Informationen zur Tagung und zum Projekt erhält man unter gemeinden.europaregion@eurac.edu

Foto: Adobe Stock/nd3000

09.04.2018

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
AWARDS

 
HOW TO REACH US

 
CONTACT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Newsletter​           Privacy
Host of the Alpine Convention