​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​JOBS​​CALLS​​​​​​​​PR​ES​S​​​​​​RESTRICT​E​D AREA

 NewsDetailWebPart

Eurac Research: Projekt zur Integration ist in Endrunde für EU-RegioStars-Preis
Das EUMINT-Projekt gehört zu den 24 Finalisten für den RegioStars-Preis 2019 – eine Auszeichnung, die seit 2008 von der Europäischen Kommission an die besten regionalen Initiativen vergeben wird. Die Forscher suchen im Projekt nach Hilfsinstrumenten, um Flüchtlinge und Asylbewerber besser in die Gesellschaft und die Arbeitswelt zu integrieren. Im Projekt arbeiten grenzüberschreitend die Regionen Trentino-Südtirol, Friaul-Julisch Venetien, Venetien, Kärnten und Tirol zusammen.

Mit dem Augenmerk auf die soziale Integration organisierten die Minderheitenexperten von Eurac Research im vergangenen Frühjahr Treffen zwischen Asylbewerbern, Flüchtlingen und der lokalen Bevölkerung. Ziel war es, gemeinsame europäische Werte zu vermitteln und zu entdecken, zu diskutieren, sowie Lebensgeschichten auch mit Hilfe von Spielen und Illustrationen zu erzählen. Insbesondere entwickelten die Forscher ein interaktives Spiel, das auch schon das Interesse vieler Schulen geweckt hat: Die Grundlage sind die europäischen Werte, darauf aufbauend sollen Stereotype aufgebrochen und neue Kulturen kennengelernt werden.

Um die Integration in die Arbeitswelt zu verbessern, wurden in verschiedenen Workshops lokale Institutionen, Arbeitgeber und Gemeinschaften mit eingebunden. Daraus entstanden zwei Pilotprojekte. So entwickelt Südtirol derzeit ein System, das die Arbeitskompetenzen von Flüchtlingen und Asylbewerbern bewertet, in verschiedene Kategorien einteilt und einen „Qualifikationspass“ für Arbeitsuchende bereitstellt, um den Kontakt zu möglichen Arbeitgebern zu erleichtern. In Tirol wurde eine Plattform geschaffen, die Angebot und Nachfrage im Bereich der Sozialarbeit verbindet wie beispielsweise in der Altenpflege.

Um die Zusammenarbeit der Regionen beim Thema Integration zu stärken, wurde der Austausch verschiedener Akteure über die Grenzen hinweg organisiert, um „von den Nachbarn zu lernen“, wie sie in ihrer Integrationspolitik vorgehen. Das Projekt wird vom Institut für Minderheitenrecht dem Institut für Vergleichende Föderalismusforschung und dem Institut für Regionalentwicklung von Eurac Research koordiniert und umfasst 17 grenzüberschreitende Partner.

Das Projekt ist nicht nur unter den 24 Finalisten von RegioStars 2019, es wurde darüberhinaus auch unter die letzten fünf  Projekte in der Kategorie „Bekämpfung von Ungleichheiten und Armut“ gewählt. Die Gewinner des RegioStars-Preises 2019, eingeschlossen jene der Kategorie „gewählt vom Publikum“, werden im Rahmen der Europäischen Woche der Regionen und Städte am 9. Oktober in Brüssel geehrt.

Für das Projekt kann unter dem folgenden Link eine Stimme abgegeben werden: https://ec.europa.eu/regional_policy/it/regio-stars-awards/2019/finalist?r=eumint

10.07.2019

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
AWARDS

 ​​​
  FOLLOW US​​


​​


​ 
CONTACT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
How to reach us​
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Priv​acy
Host of the Alpine Convention