​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​JOBS​​CALLS​​​​​​​​PR​ES​S​​​​​​RESTRICT​E​D AREA
News

 NewsDetailWebPart

Mens(a) sana in corpore sano
Online-Tagung zu Nachhaltigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung.

Rund 2,5 Millionen Mahlzeiten im Jahr verzehren Südtirols Schul- und Kindergartenkinder in Mensen oder Gasthäusern. Zu ihnen gesellen sich täglich Tausende von Menschen, die arbeiten und studieren. Die Herkunft der in der Gemeinschaftsverpflegung verkochten Lebensmittel ist ein relevanter Punkt in der CO2 Bilanz. Vor diesem Hintergrund befasst sich eine Tagung mit den Möglichkeiten, die öffentliche Gemeinschaftsverpflegung in Südtirol nachhaltiger zu gestalten und damit den Klimazielen gerecht zu werden.

Die Tagung hat sich zum Ziel gesetzt, dort anzusetzen, wo der Dschungel der Beschaffungsgesetzgebung es zulässt. Sie bietet eine Zusammenschau von praktischen Beispielen aus der Südtiroler Gemeinschaftsverpflegung, sie zeigt praxisbezogen, einfach und verständlich, wie nachhaltige Beschaffung gelingen kann.
Zu Wort kommen Expertinnen und Experten, die den großen Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten abstecken, Leute aus der Gemeindeverwaltung, die erste Schritte zu einer lokalen und nachhaltigen Verpflegung in ihren Mensen gesetzt haben, die Ladinischen Kindergärten, die sich auf ein Nachhaltigkeitsprojekt eingelassen haben, Menschen aus der Produktion, die lokale Produkte anbieten können und den kurzen Weg zu Abnehmern schon gefunden haben; zu Wort kommt einer der wichtigsten Dienstleister im Land, der sich auf den Weg gemacht hat, um Nachhaltigkeit ins Sortiment zu bringen und ein österreichischer Rechtsexperte, der die Möglichkeiten für lokale Herkunftsbezeichnungen auslotet.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Landeshauptmannes, wird getragen von der OEW und ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Eurac Research, ICLEI, Landesagentur für Umwelt- und Klimaschutz, Südtiroler Bauernbund, Kampagne MahlZeit, Südtiroler Ernährungsrat und Südtiroler Gemeindenverband. Sie ist eine Folgeveranstaltung der Tagung vom 1. März 2019 und eine Plattform zum Wissenstransfer für interessierte Produzenten, Dienstleister und Großküchen und richtet sich an Bürgermeister, Gemeindesekretärinnen, Verwalter, Betreiberinnen von Mensen und Gemeinschaftsverpflegung, Köchen, Betreiberinnen von Altersheimen, Kindergarten-/Schulleitungen, Interessierte.

Programm und Anmeldung:
https://www.oew.org/wp-content/uploads/2020/11/Mens-a-Sana_Progr_de.pdf

Foto credit: Tobias Kaser

​​​​

CONTACT
Drususallee 1/Viale Druso 1
39100 BOZEN-BOLZANO
Tel. +39 0471 055 300
Fax. +39 0471 055 429
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
AWARDS

 ​​​
  FOLLOW US​​


​​


​ 
CONTACT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
How to reach us​
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
PEC:administration@pec.eurac.edu​
Partita IVA: 01659400210
Pri​v​​​acy
Host of the Alpine Convention