HealthyFarm

Anwendung innovativer, für den Tierschutz wichtiger Instrumente bei der Zucht von Rindfleisch und Milchvieh

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: July 2018 - July 2020
  • Project status: finished
  • Funding:
    Provincial P.-L.P. 14. Innovation projects (Province BZ funding /Project)
  • Total project budget: 26.000,00 €

Das Projekt Healthy Farm sieht die Schaffung einer Methodik zur Beurteilung des Tierschutzes vor, die sowohl direkte Tiermessungen als auch indirekte Messungen auf der Grundlage der landwirtschaftlichen Umwelt unter Verwendung verschiedener Protokolle (Farming Welfare Index) umfasst, und die die Empfehlungen der EFSA berücksichtigt. In Südtirol wird dieses Problem besonders deutlich für die Anwesenheit von Landwirten, die sich in undurchdringlichen Gebieten befinden. Das Projekt sieht eine enge und aktive Zusammenarbeit zwischen zwei Akteuren vor, sowohl mit operativem als auch mit juristischem Hauptsitz in der Provinz Bozen, die jeweils über große Erfahrung in ihrer Rolle und bei der Durchführung der geplanten Aktivitäten verfügen. Beteiligt sind ORMA Solutions und Eurac Research (mit der Aufgabe, die Forschung zur Optimierung des Algorithmus und des Data Mining durchzuführen); außerdem ist geplant, die Universität Padua einzubeziehen, die an der Entwicklung des Algorithmus, an der Umsetzung neuer Merkmale und an der Untersuchung der Befestigung des Sensors am Tier mitwirken wird. Die volle Unterstützung des Projekts wird vom Bauernbund-Verband mit Unterstützung von Bring bestätigt, der insbesondere daran interessiert ist, den lokalen Züchtern ein so effektives und wichtiges Instrument zur Verfügung zu stellen. Im Bereich der Nutztierzucht wird dem Wohlergehen und der Gesundheit der Tiere immer größere Bedeutung beigemessen, da die geltende Gesetzgebung den Landwirt verpflichtet, das Wohlergehen und die Gesundheit der Tiere durch die richtigen Bedingungen der Unterbringung sicherzustellen. Große Bedeutung kommt von der Europäischen Kommission über den "National Plan for Animal Welfare (PNBA)", der die Bestimmungen der nationalen und EU-Vorschriften anwendet und die Durchführung und Planung der Kontrollen vereinheitlicht, sowie die Ausbildung von Tierärzten und Landwirten in Tierschutzfragen verbessert.

Kontaktperson: Roberto Monsorno

roberto.monsorno@eurac.edu

Eurac is involved as partner and subcontractor of the project lead, Orma Solutions Srl.

WP1: Project Management

Eurac Research in support of the project (in-kind): scientific coordination

WP2: Communication

The objective of the WP is to communicate the results of the various phases of the project, both locally and internationally, through participation in conferences, but also using the channels of the agency EIP-Agri as a vector to give European visibility to the results.

- Publication of project activities in the EIP-Agri newsletter (1 for 2019)

WP3: Requirements and state of the art analysis, Algorithm optimization

This activity is ongoing in 2018, but not planned for 2019

WP4: Prototype Development

The goal of WP4 is to design and implement the prototype that will be ready in its version v01 after 12 months.

The prototype consists of three elements, HW, SW and Platform. Each of these elements is managed by a specific activity.

Eurac is contracted by Orma Solutions to develop the SW component:

4.2.1       algorithm engineering, installing the necessary components on the End Device and/or on the GW – ready  for testing by  end April 2019

WP5: Test and Validation

The objective is to test and improve the prototype developed by WP4.

This phase involves a continuous interaction with WP4 implementing a V method for the definition of the requirements for WP3, the development of the WP4 prototype and the validation of the same since its design, with an iterative process of finishing the same prototype. From November 2019 until the end of the project (August 2020) the field tests will be intensified, allowing to define the requirements for WP6. WP activities start at month 9, before the finalization of the prototype and the success of WP4 will depend strictly on the validation and testing of WP5.

Eurac will contribute in 2019 with testing of the product 4.2.1
Project Team
1 - 2

Projects

1 - 10
Project

DPS4ESLAB

Datenplattform und Sensorentechnologie für das ESLAB

Duration: May 2018 - June 2022Funding: FESR (EU funding / Project)

view all

Institute's Projects

Center