START

Smart Test Alpiner Rettungstechnik & Technologie (Smart Test for Alpine Rescue Technology)

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
START

Projekt finanziert von

Unsere Partner

Das Projekt "Smart Test of Alpine Rescue Technology" (START) mit sieben Projektpartnern aus 4 Provinzen und Bundesländern ist von 2017-2020 geplant. Der Leadpartner ist der Österreichische Bergrettungsdienst Land Tirol, die Projektpartner Südtiroler Berg- und Höhlenrettung,Bergrettungsdienst im Alpenverein  Südtirol, Azienda ULSS n.1 Dolomiti, IDM Südtirol, Universität Klagenfurt und Eurac Research. Als assoziierter Partner ist der Österreichische Bergrettungsdienst Landesorganisation Kärnten am Projekt beteiligt. Das Projekt befasst sich mit der Stärkung der grenzüber-greifenden institutionellen Zusammenarbeit der Bergrettungen und dem Test von alpinen Rettungstechnologien. Projektziele sind nicht
nur 1. Stärkung der grenzübergreifenden institutionellen Zusammenarbeit der Bergrettungen und Koordinierung von grenzüberschreitenden Rettungseinsätzen 2. Entwicklung von gemeinsamen Methoden bei der Einführung von neuen Technologien und Abläufen 3. Schaffung eines Pilotgebiets zum Testen von neuen Technologien und entsprechenden Einsatzprotokollen 4. Entwicklung von IT-Anwendungen und ITUnterstützungen, um die Personen in Bergnot besser zu helfen sondern auch eine nachhaltige Kooperation der Bergrettungen im Grenzgebiet und für gemeinsame internationale Einsätze sowie Zusammenarbeit zur effiziente (und Kosteneinsparenden) Anpassung und Einsatzerprobung von neue Technologien zur optimierten Rettungskette im alpinen Gelände über die Projektlaufzeit hinaus.

Abraham Mejia-Aguilar

abraham.mejia@eurac.edu

https://bergrettung.tirol/php/interreg,1411.html

Publications
Il soccorso in montagna? L’aiuto arriva dal drone: i test di Eurac e soccorso alpino
Strapazzon G, van Veelen M, Voegele A, Mejia-Aguilar A, Bianco G M (2021)
Zeitung
L'Adige : quotidiano del Trentino Alto-Adige

Weitere Informationen: https://www.altoadige.it/cronaca/il-soccorso-in-montagna-l-a ...

Gemeinsam sicher am Berg – Bergrettungen vertiefen Zusammenarbeit
stol.it (2021)
Zeitung
Dolomiten: Tagblatt der Südtiroler

Weitere Informationen: https://www.stol.it/artikel/chronik/gemeinsam-sicher-am-berg ...

LoRa System for Search and Rescue: Path Loss Models and Procedures in Mountain Scenarios
Bianco GM, Giuliano R, Marrocco G, Mazzenga F, Mejia-Aguilar A (2021)
Zeitschriftenartikel
IEEE Internet of Things

Weitere Informationen: https://ieeexplore.ieee.org/document/9169667

https://doi.org/10.1109/JIOT.2020.3017044

http://hdl.handle.net/10863/16365

In-situ and proximal sensing techniques for monitoring naturals hazards to mitigate risk in tourism activities: a case study in the GEOPARC Bletterbach, Italy
Mejia-Aguilar A, Bianco GM, Marroco G, Voegele A, van Veelen M, Strapazzon G (2021)
Vortrag

Konferenz: IGARSS 2021 - Virtual Conference | Bruxelles | 12.7.2021 - 16.7.2021

Weitere Informationen: https://igarss2021.com/

Numerical and Experimental Evaluation of Radiohelmet-to-UAV LoRa Links
Bianco GM, Mejia-Aguilar A, Marrocco G (2021)
Vortrag

Konferenz: XXXIV General Assembly and Scientific Symposium (GASS) of the International Union of Radio Science (Union Radio Scientifique Internationale-URSI) | Rome, Italy | 28.8.2021 - 4.9.2021

Weitere Informationen: https://www.ursi2021.org/wordpress/wp-content/uploads/ursi-g ...

Performance evaluation of LoRa LPWAN technology for mountain Search and Rescue
Bianco G, Mejia-Aguilar A, Marroco G (2020)
Vortrag

Konferenz: 5th International Conference on Smart and Sustainable Technologies | Split | 23.9.2020 - 26.9.2020

Free hardware/software solutions for Search and Rescue Mountain operations: A feasibility study in the Dolomites
Mejia-Aguilar A, Bianco G, Voegele A, Van Veelen M, Strapazzon G, Weber C, Daldos P, Mayrguendter S, Seppi S, Vianello A (2020)
Vortrag

Konferenz: SFScon - South Tyrol Free Software Conference 2020 | Bozen / Bolzano | 13.11.2020 - 14.11.2020

Radio wave propagation of LoRa systems in mountains for Search and Rescue operations
Bianco G, Mejia-Aguilar A, Marrocco G (2020)
Vortrag

Konferenz: Union Radio-Scientifique Internationale - General Assembly and Scientific Symposium (URSI GASS) 2020 | Rome | 29.8.2020 - 5.9.2020

New technologies to support mountain rescue operations: A case study in the Dolomites GEOPARC Bletterbach, Italy
Mejia-Aguilar A, Bianco G, Voegele A, Van Veelen M, Strapazzon G, Weber C, Daldos P, Mayrguendter S, Seppi S, Vianello A (2020)
Vortrag

Konferenz: Global Mountain Sustainability Forum - Sustainability Governance| International frameworks and Local contributions | online : 5.10.2020 - 6.10.2020

Partner
Bergrettungsdienst im Alpenverein Südtirol
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Local Health Care Unit - Belluno
Österreichische Bergrettung Land Tirol
IDM Südtirol
Südtiroler Berg- und Höhlenrettung CNSAS
Projekt Team
1 - 9

Projects

1 - 10
Project

DPS4ESLAB

Datenplattform und Sensorentechnologie für das ESLAB

Duration: May 2018 - December 2021Funding:
FESR (EU funding / Project)

view all

Institute's Projects

Center
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy