REL-SUP

PACS - Die Rolle religiöser Organisationen in der Unterstützung von Flüchtlingen, Migranten und gefährdeten Personen

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: September 2021 - September 2022
  • Project status: ongoing

Das Forschungsprojekt analysiert die Rolle religiöser Organisationen bei der Unterstützung von Flüchtlingen, Migranten und gefährdeten Personen auf regionaler und lokaler Ebene.

Darüber hinaus untersucht das Projekt Netzwerke und Beziehungen zwischen verschiedenen religiösen Organisationen, politischen Akteuren, öffentlichen Institutionen und anderen nichtstaatlichen Akteuren, die an der Unterstützung von Verletzlichkeit durch Flucht, Migration und Überschneidungen oder Covid-19 beteiligt sind. Schließlich untersucht das Projekt den Einfluss religiöser Akteure auf die Politik im Bereich der Integration. Initiativen religiöser Organisationen und generell jegliches zivilgesellschaftliche Engagement haben das Potenzial, institutionalisierte Spaltung zu überbrücken, bürgerschaftliche Partizipation zu fördern und die Bildung von Parallelgesellschaften zu verhindern, die ihre eigenen Normen, Sitten und Werte verkörpern. Vor diesem Hintergrund zielt dieses Projekt darauf ab, die Rolle religiöser Gruppen und Organisationen bei der Unterstützung von Flüchtlingen, Migranten und gefährdeten Personen zu beleuchten. Auf der Grundlage eines interdisziplinären qualitativen Forschungsdesigns, das sich auf die regionale Ebene in Italien und Österreich konzentriert, ergänzt dieses Projekt somit die bestehende Forschung zu Minderheitenfragen, indem es das integrative Potenzial von Religion aufzeigt. Die Fallstudien Italien und Österreich geben Einblicke in einen relativ wenig erforschten Bereich der Minderheitenforschung, nämlich in den Zusammenhang zwischen Religion als potenziellem Schlüssel zur Partizipation und Integration neuer Minderheitengruppen in lokalen, regionalen und transnationalen Kontexten (Wlasak, P.; Wonisch, K. (2021), available at: https://austriaca.at/8706-6inhalt?frames=yes).

Publications
Religiöse Motivation für freiwillige Flüchtlingshilfe: zwei lokale Fallstudien aus Österreich und Italien
Wlasak P, Wonisch K (2021)
Buchkapitel
Flucht und Asyl - internationale und österreichische Perspektiven

Weitere Informationen: https://austriaca.at/8706-6inhalt?frames=yes

https://hdl.handle.net/10863/18309

Project Team
1 - 3

Projects

1 - 3
Project

CUTE Autonomy

Kulturelle und territoriale Autonomie

Duration: December 2014 - May 2022Funding: Internal funding EURAC (Project)

view all

Institute's Projects

Institute
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Except where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter "Privacy Policy".

Privacy Policy