MONAS

Monitoring des Alpenraumes

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: December 2010 - December 2016
  • Project status:
    Abgeschlossen
  • Funding:
    Internal funding EURAC (Project)

Dieses Projekt ist das Follow-up des AGRALP-Projektes. Es setzt die umfassende Forschungstätigkeiten auf alpenweiten Ebene fort. Die Raumbeobachtung bzw. das Monitoring von bisherigen und zukünftigen Entwicklungen in verschiedenen Themenbereichen der Alpen sind zentrale Aspekte dieses Projekts. Ein Kernziel ist es, die Ergebnisse des AGRALP-Projektes weiter in Wert zu setzen. Studien, die bereits im Gange sind, wie zum Beispiel die Prognose der zukünftigen Entwicklung der Landwirtschaft, werden weitergeführt und mit innovativen Forschungsfragen erweitert. Mit dem Teilprojekt "Erweiterter Alpenraum" und räumlichen Monitoringergebnissen im Rahmen von Grundlagenrecherchen, beabsichtigt das Institut wissenschaftlich zur Debatte über die Alpine Makroregion (EUSALP) beizutragen. Eine enge Zusammenarbeit mit anderen Instituten der Eurac wird gesucht. Das Projekt wird auch 2017 fortgesetzt.

Partner
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Alpenkonvention
Ministero Ambiente
Koordinationseinheit - Alpenkonvention
Projekt Team
1 - 4

Projects

1 - 3
Project

PuKuVi

Pustertaler Kulturartenvielfalt

Duration: December 2020 - October 2021Funding:
Italy-Austria 2014-2020 (EUTC / EU funding / Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy