​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​JOBS​​CALLS​​​​​​​​PR​ES​S​​​​​​RESTRICT​E​D AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > News > Veranstaltungen > eventdetails
 

 NewsDetailWebPart

Wie werden die Winter in den Alpen?
Diskussionsabend mit dem Meteorologen Luca Mercalli im Forschungszentrum Eurac Research

Im Klimareport Südtirol 2018 und in verschiedenen internationalen Forschungsprojekten haben die Wissenschaftler von Eurac Research die Ursachen des Klimawandels und seine Auswirkungen auf Natur und Gesellschaft untersucht und Indikatoren zu deren Beobachtung festgelegt. Claudia Notarnicola, Physikerin von Eurac Research, wird diese Daten mit Luca Mercalli, Klimaexperte und Präsident der Italienischen Gesellschaft für Meteorologie diskutieren: Welche Klimaszenarien sind für die Südtiroler Bevölkerung und die Bewohner anderer Alpenregionen, speziell im Winter, zu erwarten? Am Mittwoch, 29. Jänner, um 18.00 Uhr, findet im Forschungszentrum Eurac Research ein öffentlicher Diskussionsabend statt. Es besteht die Möglichkeiten sich mit den Experten auszutauschen.

In Berggebieten wie Südtirol ist Schnee für die Tourismusbranche, die Landwirtschaft und den Energiesektor von außerordentlicher Bedeutung. Schnee ist nicht nur eine wesentliche Grundlage für den Wintersport, sondern er dient als natürlicher Wasserspeicher, der Winterniederschläge speichert und diese mit der Schneeschmelze zu Beginn der Vegetationsperiode wieder freisetzt.
Schneefall, Schneehöhe und Schneebedeckung variieren in Südtirol von Jahr zu Jahr. Dennoch sind bereits Trends zu erkennen: An mehreren Referenzstationen des Landes in mittleren Höhenlagen ist im Frühjahr ein Rückgang der Tage mit Schneebedeckung festzustellen. In den letzten 10-15 Jahren findet sich dieser Trend auch im Spätherbst und frühen Winter wieder.
Was erwartet Südtirol und die Alpen in den nächsten Jahren? Wird in Zukunft weniger Schnee fallen? Und welche gesellschaftlichen Veränderungen sind die Folge?
Claudia Notarnicola, Physikerin und Expertin für die Analyse von Satellitendaten von Eurac Research wird sich darüber mit Luca Mercalli, Klimatologe und Präsident der Italienischen Gesellschaft für Meteorologie und dem Publikum unterhalten und dabei speziell auf Südtirol und die Westalpen eingehen. Die öffentlich zugängliche Veranstaltung findet im Rahmen des internationalen Kongresses „SnowHydro 2020“ statt, an dem über hundert weltweite Forscher in den Bereichen Schneeforschung, Hydrologie, Klima, Meteorologie und Ökologie teilnehmen. 

Der Diskussionsabend ist in italienischer Sprache mit Simultanübersetzung in die deutsche und englische Sprache. 

Für weitere Informationen: paola.winkler@eurac.edu
Seminario (in videoconferenza) "Adattamento locale ai cambiamenti climatici in ambito montano”
Quali misure di adattamento possono prevedere i comuni montani a fronte dei cambiamenti climatici? In queste aree quali sono i principali impatti e le opportunità legate ai cambiamenti climatici? E quali strumenti di governo locale potrebbero contribuire a rendere la società più resiliente a questo fenomeno?

Per rispondere a questi interrogativi e fornire strumenti per disegnare nuove politiche territoriali alle regioni e ai comuni, l’ufficio di Roma di Eurac Research organizza, in collaborazione con la Provincia autonoma di Bolzano, un seminario scientifico su "Adattamento locale ai cambiamenti climatici in ambito montano” presso la sede romana della Provincia autonoma di Bolzano. Il seminario si inserisce tra le attività di collaborazione di Eurac Research con università, enti di ricerca e il Ministero dell'Ambiente e della Tutela del Territorio e del Mare, al fine di promuovere progetti in ambito montano, riguardo i temi della green economy, la governance delle risorse ambientali e lo sviluppo sostenibile.

Il punto di partenza della discussione saranno i due progetti di ricerca nell’ambito della “green economy” e della “governance dei cambiamenti climatici” al momento oggetto della collaborazione tra Eurac Research e le Università di Chieti-Pescara e di Camerino. Gli esperti presenti - ricercatori di Eurac Research, docenti universitari, tecnici e funzionari del Ministero dell’Ambiente, di ISPRA e di numerosi enti locali – valuteranno i progetti e i risultati finora conseguiti per stimolare l’approccio multidisciplinare e indirizzarli al meglio verso le esigenze delle amministrazioni centrali e regionali.
Il seminario è rivolto a esperti che si occupano di cambiamenti climatici e amministratori territoriali.

"Adattamento locale ai cambiamenti climatici in ambito montano”
Lunedì 16 marzo, ore 14:00 - 17:30
Sede della Provincia autonoma di Bolzano a Roma, via del Gesù 57.

Il seminario si terrà in videoconferenza e prevede un numero di posti limitato. 
Per informazioni sugli esperti che interverranno e per l'iscrizione contattare:
luca.cetara@eurac.edu - tommaso.bastiani@eurac.edu


​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 ​​​
  FOLLOW US​​


​​


 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Wie Sie uns erreichen​
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
​PEC: administration@pec.eurac.edu​
Partita IVA: 01659400210
P​rivacy
Host of the Alpine Convention