​​​​​​​​​​​​​​​​​​Youtube.jpgFacebook_2015.pngTwitter.jpg​​​​Linkedin ​JOB​​S​​CALLS​​​​​​​​PR​ESS​​​​​​RESTRICT​ED AREA
Leistungen

​Beratungstätigkeit und Delegationen

Dank jahrzehntelanger Forschung und Praxis zu Fragen des Minderheitenschutzes konnte das Institut für Minderheitenrecht nationale und internationale Erfahrung sammeln. Auf Basis unserer Expertise in Fragen des Minderheitenschutzes bietet unser Institut Beratungen und Schulungen zu minderheitenspezifische Fragen, Konfliktprävention, Menschenrechte und friedlichem Zusammenleben. Seit den 1990er Jahren berät unser Team den Dalai Lama und die tibetische Exilregierung zum Thema Autonomie.

Aufgrund unserer Forschungs- und Beratungstätigkeiten, der engen Zusammenarbeit mit Universitäten, Regierungen, NGOs und internationalen Organisationen, sowie der bestens ausgestatteten Fachbibliothek ist das Institut für Minderheitenrecht Anlaufstelle für eine Vielzahl Interessierter. Ob Studenten oder Minderheitenvertreter, Verwaltungsbeamte oder Menschenrechtsaktivisten – allen ist es ein Anliegen, das Südtiroler Autonomiemodell vor Ort kennenzulernen und gleichzeitig eine fundierte wissenschaftliche Erklärung zu bekommen, warum Minderheitenschutz in Südtirol oft besser funktioniert als in anderen Minderheitengebieten.

Kontakt: Günther Rautz

Europäische Vereinigung von Tageszeitungen in Minderheiten- und Regionalsprachen (MIDAS)

Die Versorgung von Minderheitenangehörigen mit Medien in der Minderheitensprache dient nicht nur der Information, sondern auch der Identitätsbildung und -stärkung, und der Erhaltung und Entwicklung der Muttersprache. Gleichzeitig informieren Minderheitenprintmedien die Mehrheitsbevölkerung über Minderheiten, was gegenseitige Akzeptanz und ein friedliches interethnisches Zusammenleben fördert.

Zeitungsherausgeber von mehr als 10 Sprachgemeinschaften in Europa gründeten im Juli 2001 die "Europäische Vereinigung von Tageszeitungen in Minderheiten- und Regionalsprachen" (MIDAS). Inzwischen haben die Midas-Mitgliedszeitungen eine Leserschaft von 3 Millionen in vierzehn Ländern und in dreizehn Sprachen. Ziel der Midas-Mitglieder ist es, europaweit die Zusammenarbeit auf verschiedenen Gebieten wie Druck, Marketing und Informationsaustausch zu fördern.

Die Vereinigung organisiert außerdem Journalistenaustauschprogramme und verleiht die Midas und Otto von Habsburg Journalistenpreise zum Schutz von Minderheiten und kultureller Vielfalt in Europa.

Kontakt: Günter Rautz​

Info: www.midas-press.org

CONTACT
Drususallee 1/Viale Druso 1
39100 BOZEN-BOLZANO
Tel. +39 0471 055 200
Fax. +39 0471 055 299
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 
WIE SIE UNS ERREICHEN

EURAC_map.jpg
 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
Newsletter​           P​rivacy
Host of the Alpine Convention