DRONE-AED

Drohnenunterstützte Bereitstellung eines automatisierten externen Defibrillators in Bergregionen

  • Deutsch
  • English
  • Italiano

Drohneneinsatz eines automatisierten externen Defibrillators in Gebirgsregionen

Die Verfügbarkeit eines automatisierten externen Defibrillators (AED) wenige Minuten nach Eintreten eines Herzstillstands kann die Erfolgsaussichten bei einem Herzstillstand erhöhen. Die Zahl der Besucher touristischer Bergregionen und abgelegener Gebiete wie Nationalparks oder Skigebiete hat zugenommen. Die Besucher sind zudem auch häufiger älter und haben somit ein höheres Risiko für einen Herzstillstand. Patienten in diesen Gebieten, die sonst nicht in angemessener Zeit erreichbar wären, könnte durch die frühzeitige Verfügbarkeit eines AED geholfen werden, wenn dieser mit alternativen Mitteln wie einer Drohne bereitgestellt wird.

Können unbemannte Flugsysteme (UAS) die Zeit bis zum Beginn der Behandlung bei einem Herzstillstand bei Bergrettungseinsätzen verkürzen, indem sie einen AED durch automatisierte Flüge in Bergregionen unter extremen Umweltbedingungen und mit einem geringeren CO2-Fußabdruck bereitstellen?

Unser Ziel ist es, einen früheren Behandlungsbeginn bei Herzstillstand in Bergregionen durch einen per Drohne gelieferten AED mit einem begrenzten ökologischen Fußabdruck zu demonstrieren.

1. Entwicklung eines voll funktionsfähigen UAS-Geräts, das in der Lage ist, einen AED in extremen Umgebungen automatisiert abzugeben und im Labor getestet wurde.
2. Eine prospektive Feldstudie, die zeigt, dass die automatisierte Lieferung von einem AED per Drohne weniger Zeit in Anspruch nimmt als die konventionelle Lieferung.
3. Beschreibung und Vergleich des CO2-Fußabdrucks verschiedener Transportmodalitäten an abgelegenen Orten.

Dieses Projekt wurde mit der Unterstützung des Wettbewerbs Fusion Grant der Stiftung Sparkasse Bozen in Zusammenarbeit mit NOI Techpark, Südtiroler Wirtschaftsring und Wirtschaftsnetz Südtirol umgesetzt.

alt
alt© | DMartinelli

DRONE-AED Feldtests Pragser Wildsee (BZ) Oktober 2023

1 - 10

© Eurac Research - Marina Baldo

© Eurac Research - Marina Baldo

© Eurac Research - Andrea De Giovanni

© Eurac Research - Andrea De Giovanni

© Eurac Research - Marina Baldo

© Eurac Research - Andrea De Giovanni

© Eurac Research - Andrea De Giovanni

© Eurac Research - Andrea De Giovanni

© Eurac Research - Andrea De Giovanni

© Eurac Research - Andrea De Giovanni
Publications
Low-Altitude Ground-UAV LoRa Path Loss over Mountainous Hills with and without Snow
Bianco G, Mejia-Aguilar A, Marrocco G (2023)
Vortrag

Conference: 17th European Conference on Antennas and Propagation | Florence | 26.3.2023 - 31.3.2023

Geospatial Sensor-based Approach to Provide Defibrillators by using Drones in Mountain Areas: A Study Case in South Tyrol, Italy
Fajardo-Figueroa E, Mendicino R, Tritini S, van Veelen M, Vinetti G, Ristorto G, Mayrgündter S, Bianco GM, Meng L, Mejia-Aguilar A (2023)
Beitrag in Konferenzband

Conference: 9th Annual International Conference on Sensors and Electronic Instrumentation Advances | Madeira | 19.9.2023 - 22.9.2023

Weitere Informationen: http://www.seia-conference.com/seia_2023_proceedings.html

Project Partners