ScienceBlogs
Home

Von Ungleichheit und Umverteilung: Ein Gespräch mit Barbara Unmüßig über die Notwendigkeit eines Wandels

1
13 September 2021
1
Barbara Unmüßig ist Politikwissenschaftlerin und Vorstand der Heinrich Böll Stiftung. Sie setzt sich in engem Kontakt mit Menschen aus dem globalen Süden für eine faire, gerechte und ökologisch orientierte Weltwirtschaft ein. - © Bettina Keller

Der Amazonas brennt, reproduktive Rechte von Frauen werden eingeschränkt, der Gender-Pay-Gap wächst und die Pandemie verschärft die Krise in Pflege und Care-Arbeit. Inzwischen machen Milliardäre Weltraumurlaub und heißen neue Mitglieder in ihrem exklusiven Club willkommen. Was solche Ungleichheiten für uns bedeuten, haben wir mit Barbara Unmüßig, Politologin und Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung im Vorfeld der Tagung „(Un)Gleichheit neu denken“ und der Churburger Wirtschaftsgespräche 2.0 besprochen.

Alessandra Volgger

Alessandra Volgger ist Sozialwissenschaftlerin und Praktikantin am Center for Advanced Studies von Eurac Research. Sie befasst sich vor allem mit Themen der Globalisierung, mit sozialen Protestbewegungen, Gerechtigkeit und Entwicklungspolitik. Besonders freut sie sich über das Gedeihen ihrer Avocadobäumchen nach langen Monaten des Wartens.

Valeria von Miller

Valeria von Miller ist Communication Manager am Center for Advanced Studies von Eurac Research. Hauptberuflich sucht sie nach Worten, ansonsten verpackt sie sie gerne in Melodien.

Tags

Citation

https://doi.org/10.57708/b65177207
Volgger, A., & von Miller, V. Von Ungleichheit und Umverteilung: Ein Gespräch mit Barbara Unmüßig über die Notwendigkeit eines Wandels. https://doi.org/10.57708/B65177207

Related Post

ScienceBlogs
07 May 2020covid-19

"Siamo di fronte a un bivio" – Intervista al presidente di Confartigianato Imprese Veneto

ScienceBlogs
07 May 2020covid-19

The polling station should be our first stop after the confinement

ScienceBlogs
06 May 2020covid-19

Re-booting Tourism: Can Sustainable Tourism save the tourism world?