ONMI

Alte und neue Minderheiten

  • Project duration: December 2018 - December 2022
  • Project status:
    Laufend
  • Funding:
    Internal funding EURAC (Project)

Dieses Forschungsprojekt beschäftigt sich basierend auf der Forschung zu alten und neuen Minderheiten mit dem Konzept der ´integrierten Gesellschaft" und zielt darauf, neue und bestehende politische und normative Rahmenbedingungen zu erforschen, um Einheit und Vielfalt auf der Grundlage von Menschen- und Minderheitenrechten auszugleichen. Im Kontext von Diversity Governance und integrierten Gesellschaften konzentriert sich unsere Forschung auf drei verschiedene Aspekte: Erstens bauen wir auf dem vorhandenen Wissen über die Synergien zwischen alten und neuen Minderheiten, insbesondere in autonomen Gebieten, die von historischen Gruppen bewohnt werden, auf, indem wir sowohl die theoretischen als auch insbesondere die empirischen Synergien zwischen alten und neuen Minderheitengruppen und gemeinsame Ansätze zur Steuerung der Vielfalt betrachten. Zweitens analysieren wir Maßnahmen zur Stärkung des Zusammenlebens und der Toleranz: Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Prüfung von Fällen und Entscheidungen supranationaler gerichtlicher und außergerichtlicher Stellen, wobei die proaktive Rolle aller beteiligten Akteure, insbesondere nationaler und internationaler Richter, Behörden, Arbeitgeber, Schulbehörden, Einzelpersonen, als Vermittler und Promotoren einer integrierten Gesellschaft hervorgehoben wird. Drittens beschäftigen wir uns mit einer kritischen Analyse der gemeinsamen Werte (Art. 2 EUV), ihrer Relevanz und ihrer Vermittlung für eine integrierte Gesellschaft unter Berücksichtigung verschiedener Perspektiven, Bedürfnisse, Interessen und Akteure.

Publications
Civic Integration for Asylum Seekers and Refugees: Building on Common Values
Medda-Windischer R, Carlá A (2021)
Vortrag

Konferenz: 18th IMISCOE Annual Conference - Crossing borders, connecting cultures | Luxembourg | 7.7.2021 - 9.7.2021

Traditional Instruments and New Challenges: The Squaring of the Circle?
Medda-Windischer R, Wonisch K (2021)
Vortrag

Konferenz: 18th Annual Conference of the European Association for the Study of Religions | Pisa | 30.8.2021 - 3.9.2021

Rapporto sulle migrazioni - Alto Adige 2020
Medda-Windischer R, Membretti A (2020)
Bolzano/Bozen: Eurac Research
Buch (Herausgeber)
Anti-discrimination and Equality
Medda-Windischer R, Tomaselli A, Wonisch K (2020)
The Hague: OSCE/HCNM
Buchkapitel
Mapping Integration Indicators: a Reference Tool for Evaluating the Implementation of Ljubljana Guidelines-based Policy, Report commissioned by the HCNM/OSCE

https://hdl.handle.net/10863/15724

Mapping Integration Indicators: a Reference Tool for Evaluating the Implementation of Ljubljana Guidelines-based Policy, Report commissioned by the HCNM/OSCE
Medda-Windischer R, Spiliopoulou Åkermark S, Schulte F, Cramer Marsal F (2020)
The Hague: OSCE/HCNM
Buch (Herausgeber)

Weitere Informationen: http://www.eurac.edu/en/research/projects/Documents/Report-M ...

https://doi.org/10.5281/zenodo.4314917

https://hdl.handle.net/10863/15879

Superdiversity and sub-national autonomous regions: Perspectives from the South Tyrolean case
Medda-Windischer R (2020)
Buchkapitel
Superdiversity, Policy and Governance in Europe: Multi-scalar Perspectives

Weitere Informationen: https://policy.bristoluniversitypress.co.uk/superdiversity-p ...

https://hdl.handle.net/10863/15986

Società, lingua, religione
Medda-Windischer R, Mitterhofer J (2020)
Bolzano/Bozen,: Eurac Research
Buchkapitel
Rapporto sulle migrazioni - Alto Adige 2020

Weitere Informationen: http://www.eurac.edu/it/research/Publications/Pages/dossier/ ...

https://hdl.handle.net/10863/15988

Language Rights and Protection of Linguistic Minorities: International Legal Instruments, their Development and Implementation
Medda-Windischer R, Constantin S (2020)
Buchkapitel
Routledge Handbook of Language Policy and Planning

https://hdl.handle.net/10863/16876

The Austrian Islam Law, 2015: Origins, Enforcement, Interpretations
Wonisch K (2020)
Vortrag

Konferenz: The Austrian Islam Law, 2015| Origins, Enforcement, Interpretations | Trento : 29.5.2020 - 29.5.2020

https://hdl.handle.net/10863/15021

Neue Rechte in Südtirol
Wonisch K (2019)
Rundfunk-TV

Weitere Informationen: https://tvthek.orf.at/profile/Suedtirol-heute/1277675/Suedti ...

Projekt Team
1 - 8

Projects

1 - 3
Project

CUTE Autonomy

Kulturelle und territoriale Autonomie

Duration: December 2014 - September 2021Funding:
Internal funding EURAC (Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015
ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001
ISO 27001:2013
00026/0

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy