magazine_ Events

1

23.03.2021

Online-Tagung: Der virtuelle Gott

Seit Jahrtausenden bieten Religion und Spiritualität in unsicheren Zeiten Halt und Zuflucht. Doch wie soll inmitten der Covid-19-Pandemie und bei Einhaltung sozialer Distanz auf religiöse Angebote zugegriffen werden? Zum Thema findet eine Online-Tagung statt, organisiert vom Center for Advanced Studies in Zusammenarbeit mit der Diözese Bozen-Brixen.

Innerhalb weniger Wochen zwang die Pandemie sämtliche kirchlichen Institutionen zu einem kreativen Umdenken. Dabei kam dem Internet und den sozialen Medien eine entscheidende Rolle zu. Welche Auswirkungen auf die religiösen Praktiken und die kirchlichen Machtstrukturen unterschiedlicher Konfessionen sind durch diesen plötzlichen Digitalisierungsschub zu erwarten? Welche Bedeutung kommt der (digitalen) Kirche in einer Gesellschaft zu, die aufgrund von Covid-19 von Angst und Unsicherheit geprägt ist? Wie können sich die traditionellen Religionen die Möglichkeiten der Technologie auf nachhaltige Art und Weise zunutze machen?

Darüber diskutieren Fachleute aus Religion und Wissenschaft am Dienstag, 23. März 2021 ab 14.00 Uhr auf Zoom. Außerdem wird eine aktuelle Studie vorgestellt, für die Priester und Pfarrgemeinderäte in ganz Südtirol zu Seelsorge und zum Einsatz digitaler Medien während der Pandemie befragt wurden. Die Tagung endet mit einem Podiumsgespräch. Unter den Gästen ist auch Bischof Ivo Muser.

Um Beichtapps und Gottesdienste im Live-Stream geht's auch in diesem Blogpost von Giulia Isetti, Altertumswissenschaftlerin am Center for Advanced Studies.

Zur Veranstaltung


Datum: Dienstag, 23.03.2021
Uhrzeit: von 14.00 bis 17.15 Uhr, online auf Zoom
Programm: https://bit.ly/36STeFE

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos und steht allen Interessierten offen.

Anmeldung unter folgendem Link: https://scientificnet.zoom.us/meeting/register/tJcld-CtrDosGND5SGaa6VCdfHhzm5TRNvim

Die Tagung findet in deutscher und italienischer Sprache statt. Eine Simultanübersetzung ist vorgesehen.

Tags

Institute & Center


Related Content

ScienceBlogs
10 January 2022mobile-people-and-diverse-societies

Re-thinking Political Secularism: The Multiculturalist Challenge

Katherine Arena

Related Research Projects

1 - 1
Project

U-I-MIR

Urbanisierte indigene Migranten und (neue) religiöse Minderheiten (U-I-MIR): Rechte und Resilienz

Duration: December 2019 - December 2023Funding:
Internal funding EURAC (Project)
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy