03-04.10.2022

Global Mountain Sustainability Forum

Homo Montanus: Sustainable human-mountain relations in a changing world

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Date: 03-04.10.2022
  • Place: Online auf Zoom
  • Typology: Wissenschaftliche Konferenz
  • Info:

    Webseite: https://gms-forum.eurac.edu/

© Eurac Research | Oscar Diodoro

GMS Forum 2022

Die zweite Ausgabe des Global Mountain Sustainability Forums (GMS Forum) stellt die Erforschung nachhaltiger und resilienter Beziehungen zwischen Mensch und Berg in den Mittelpunkt. Dabei wird ein Hauptaugenmerk auf die aktuellen gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen gelegt. Die Konferenz möchte eine Plattform für multi- und interdisziplinäre Diskussionen bieten und gleichzeitig aufzeigen, was von Berggebieten und Berggemeinschaften in Bezug auf eine nachhaltige Transformation unserer modernen Gesellschaft gelernt werden kann. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Dynamik zwischen Hochland und Tiefland gelegt.

Call for Abstracts

Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Studierende aller Fachrichtungen sind eingeladen, ihre Forschungsarbeiten vorzustellen. Die Präsentationen sollten Themen der nachhaltigen Beziehung zwischen Mensch und Berg und deren Auswirkungen auf eine nachhaltige Transformation im weiteren Sinne umfassen. Folgende Fragen stehen im Vordergrund:

  • Was kennzeichnet die Beziehungen zwischen Mensch und Berg in den verschiedenen Regionen der Welt und wie haben sich diese Beziehungen entwickelt?

  • Wie kann die Resilienz von Berggemeinschaften gefördert werden und welche Rolle spielen Technologie und (soziale) Innovation?

  • Welche Strategien und Politiken können dabei helfen, die sozialen und ökologischen Herausforderungen zu bewältigen, mit denen die Bewohnerinnen und Bewohner von Bergregionen heute konfrontiert sind?

  • Wer ist für die Initiierung und Gestaltung einer nachhaltigen Governance in Bergregionen verantwortlich? Welche Rolle spielt Leadership? Welche politischen und sozialen Dynamiken kommen zwischen Hochland und Tiefland zum Tragen?

  • Welche Erkenntnisse und Lehren können Bergregionen und Berggemeinschaften bieten, wenn es um eine nachhaltige Tranformation unserer Gesellschaft geht?

Einreichung

Abstracts sollten einen vorläufigen Titel und eine kurze Zusammenfassung von höchstens 350 Wörtern sowie eine spezifische Forschungsfrage, den theoretischen und methodischen Ansatz und gegebenenfalls die verwendeten Daten enthalten. Interdisziplinäre Themen sind besonders willkommen.

Wir bitten darum, die Abstracts bis spätestens Sonntag, 29. Mai 2022 einzureichen und einer der vier thematischen Sessions zuzuordnen:

  1. Management von Umweltherausforderungen in Berggebieten
  2. Resiliente Gemeinschaften & Resilienz von Gemeinschaften
  3. Leadership in den Bergen
  4. Wertewandel und Narrative in den Bergen

Die Modalitäten zur Einreichung finden Sie HIER!

GMS Forum 2020

Wir leben in der Epoche des Anthropozäns. Der Mensch beeinflusst Geologie und Ökologie der Erde in nie zuvor gekanntem Ausmaß. Für die langfristige Existenz der Menschheit ist es aber unabdingbar, unsere sozioökonomischen Systeme nachhaltig zu gestalten. Der Nachhaltigkeitsgedanke ist in Teilen der Gesellschaft bereits fest verwurzelt und beeinflusst sowohl den individuellen Lebensstil als auch individuelle Alltagsentscheidungen.

Trotzdem braucht es grundlegende Veränderungen auf allen Ebenen. Daher haben die Vereinten Nationen und ihre Mitgliedstaaten einen Rahmen für nationale Maßnahmen und globale Zusammenarbeit entwickelt: die Agenda für nachhaltige Entwicklung bis 2030 und die entsprechenden 17 Ziele, die sogenannten Sustainable Development Goals. Da nur noch 10 Jahre Zeit bleiben, um diese Ziele zu erreichen, haben die Vereinten Nationen zu einem Jahrzehnt des globalen, lokalen und menschlichen Handelns, zur Bekämpfung der wachsenden Armut, zur Stärkung von Frauen und Mädchen und zur Bewältigung der Klimakrise aufgerufen.

Das erste Global Mountain Sustainability Forum (GMS Forum) will die Herausforderungen in Bezug auf die Nachhaltigkeit in Bergregionen diskutieren, die gleichzeitig unschätzbare Ökosystemleistungen für die Niederungen und ihre Bevölkerung erbringen. Das GMS-Forum ist Auftakt einer neuen Konferenzreihe und findet am 5. und 6. Oktober online über Zoom statt. Es wird sich mit Fragen der nachhaltigen Governance an der Schnittstelle zwischen internationalen Rahmenbedingungen und lokalen Beiträgen beschäftigen.

Sonderausgabe - Call for Papers

Wir freuen uns, eine Sonderausgabe in Zusammenarbeit mit der Open-Access-Zeitschrift Sustainability anzukündigen: "Sustainability Governance: International Frameworks and Local Contributions with Special Consideration of Mountain Areas". Teilnehmerinnen und Teilnehmer am GMS Forum 2020 erhalten einen Sonderrabatt von 50 Prozent für die Veröffentlichung ihrer Forschungsergebnisse. Bitte reichen Sie Ihr Manuskript jederzeit bis zum 31. Mai 2022 HIER ein.

Organisatoren

EURAC RESEARCH
Eurac Research ist ein innovatives Forschungszentrum mit Sitz in Südtirol, Italien. Eurac Research wurde 1992 als privatrechtlicher Verein mit nur zwölf Mitarbeitern gegründet, die in den Bereichen Sprache und Recht, Minderheiten und autonome Regionen sowie alpine Umwelt forschen. Nach und nach weitete das Zentrum seine Aktivitäten auf neue Bereiche aus, zog Wissenschaftler aus der ganzen Welt an und führte neue Strukturen ein. Heute besteht es aus 11 Forschungsinstituten und vier Centers, wie GLOMOS und dem Center for Advanced Studies.

CENTER FOR ADVANCED STUDIES
Das Center for Advanced Studies ist Teil von Eurac Research und versteht sich als Plattform für wissenschaftlichen Austausch und Vernetzung und widmet sich zukunftsrelevanten Themen sowie der Beobachtung, Beschreibung und Analyse wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Veränderungsprozesse.

GLOBAL MOUNTAIN SAFEGUARD RESEARCH (GLOMOS) PROGRAMME
GLOMOS ist ein kollaboratives Programm und eine Forschungsallianz zwischen Eurac Research und dem Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit der Universität der Vereinten Nationen mit Sitz in Bonn, Deutschland.

SEXTEN | SESTO 3 ZINNEN DOLOMITES TOURISM
Der Tourismusverein Sexten - Sesto arbeitet mit großer Leidenschaft und Professionalität für die Bergdestination Sexten, 3 Zinnen Dolomiten. Das dynamische Team schafft Qualitätsprodukte und Veranstaltungen, die den unverwechselbaren Charakter des Bergdorfes deutlich widerspiegeln. Seit vielen Jahren werden hier hochkarätige wissenschaftliche Kongresse und Workshops organisiert, wie z.B. die jährlichen internationalen Treffen des Sextener Zentrums für Astrophysik.

Contact

Felix Windegger

Junior ResearcherCenter for Advanced Studies

Greta Erschbamer

ResearcherCenter for Advanced Studies

Other News & Events

1 - 10
Center
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Except where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter "Privacy Policy".

Privacy Policy