Vanishing Treasures UNEP

Klimaresiliente Bergökosysteme für eine resiliente Lebensgrundlagen für Bergbewohner und Flaggschiffarten

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: December 2020 - April 2022
  • Project status: finished
  • Funding:
    Public institutions (Other projects /Project)
  • Website: https://vanishingtreasures.org/

Das UNEP-Programm "Vanishing Treasures” unterstützt Anpassungsmaßnahmen von gefährdeten Arten an den Klimawandel in Bergregionen im Hindukusch-Himalaya (Bhutan), in Zentralasien (Kirgisistan und Tadschikistan) und in der Virunga-Region (Ruanda und Uganda). Das Programm wird vom Großherzogtum Luxemburg finanziert und zielt darauf ab, maximale Synergien zwischen der Anpassung an den Klimawandel und dem Erhalt der biologischen Vielfalt zu schaffen. Ziele sind die Anpassungsfähigkeit von Bergökosystemen zu verbessern, Ökosystemleistungen aufrechtzuerhalten, Flaggschiffarten zu schützen und alternative Lebensgrundlagen für lokale Gemeinschaften zu fördern. Eurac Research unterstützt die Umsetzung des Programms in Zentralasien und die damit verbundene Aktivitäten durch die Analyse von Klimatrends sowie die Ausarbeitung zukünftiger Klimawandelszenarien in den Zielgebieten Tadschikistan und Kirgisistan. Innerhalb des Projektes werden auch Capacity Building Maßnahmen in Zusammenarbeit nationalen meteorologischen und hydrologischen Agenturen durchgeführt, um über die Nutzung und Interpretation von Klimadaten und Klimaszenarien zu informieren.

 Eurac Research ist der Auftragnehmer und verantwortlich für die Klimaanalyse  in den Regionen Zentralasiens unter der technischen Aufsicht von UNEP und den Programmberatern und in enger Zusammenarbeit mit den designierten Implementierungspartnern.


Das UNEP-Programm "Vanishing Treasures” unterstützt Anpassungsmaßnahmen von gefährdeten Arten an den Klimawandel in Bergregionen im Hindukusch-Himalaya (Bhutan), in Zentralasien (Kirgisistan und Tadschikistan) und in der Virunga-Region (Ruanda und Uganda). Das Programm wird vom Großherzogtum Luxemburg finanziert und zielt darauf ab, maximale Synergien zwischen der Anpassung an den Klimawandel und dem Erhalt der biologischen Vielfalt zu schaffen. Ziele sind die Anpassungsfähigkeit von Bergökosystemen zu verbessern, Ökosystemleistungen aufrechtzuerhalten, Flaggschiffarten zu schützen und alternative Lebensgrundlagen für lokale Gemeinschaften zu fördern. Eurac Research unterstützt die Umsetzung des Programms in Zentralasien und die damit verbundene Aktivitäten durch die Analyse von Klimatrends sowie die Ausarbeitung zukünftiger Klimawandelszenarien in den Zielgebieten Tadschikistan und Kirgisistan. Innerhalb des Projektes werden auch Capacity Building Maßnahmen in Zusammenarbeit nationalen meteorologischen und hydrologischen Agenturen durchgeführt, um über die Nutzung und Interpretation von Klimadaten und Klimaszenarien zu informieren.

Eurac Research ist der Auftragnehmer und verantwortlich für die Klimaanalyse  in den Regionen Zentralasiens unter der technischen Aufsicht von UNEP und den Programmberatern und in enger Zusammenarbeit mit den designierten Implementierungspartnern.

Kontaktperson: Alice Crespi alice.crespi@eurac.edu

Projekt gefördert durch

Project Team
1 - 6

Tatiana Klisho

Team Member

Eirini Maria Skrimizea

Team Member

Projects

1 - 8
Project

TRANSALP

Grenzüberschreitende Sturmrisiko- und Folgenabschätzung in alpinen Regionen

Duration: December 2020 - May 2022Funding: Other EU Funding (EU funding / ...

view all

Institute's Projects

Institute
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Except where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter "Privacy Policy".

Privacy Policy