ScienceBlogs
Home

Filzen

1
15 July 2022
1
Gaby inmitten ihrer Schafe, den unverkennbaren Rohstoff-Lieferanten ihres Pullovers - © Gaby Famos

Es ist ein urgemütliches Wohnzimmer, in das Gaby mich zum Gespräch bittet: Die Wände schmücken gefilzte Teppiche, auf den Fenstersimsen stehen Filztiere in vielerlei Farben und Formen, Blütenranken aus Filz ziehen sich an den Gardinenstangen entlang und die Wohnzimmerlampe wird von einem Filzschirm gekrönt. Keine Frage: Filz schafft Behaglichkeit.

Ricarda Schmidt

Ricarda Schmidt arbeitet am Institut für Regionalentwicklung zur großen Vielfalt der Thematik ‚Lebendiges Kulturerbe‘.

Tags

Citation

https://doi.org/10.57708/b122235120
Schmidt, R. Feltratura. https://doi.org/10.57708/B122235120

Related Post

ScienceBlogs
14 February 2014regionalstories

Le Alpi, l’Uomo e l’Orso

ScienceBlogs
13 February 2014regionalstories

Städtetourismus in Südtirol stärken – Netzwerk Südtirol City

ScienceBlogs
12 February 2014regionalstories

Tourismus und regionale Produkte: Gast sucht Bauer