Institutes & Centers

Center for Advanced Studies - News & Events - Soziale Mobilität: Was braucht Südtirol?

05.04.2024

Soziale Mobilität: Was braucht Südtirol?

14 Maßnahmen für die Landespolitik

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Date: 05.04.2024, 10.00 - 12.30 h
  • Place: Pastoralzentrum, Domplatz 2, Bozen
  • Typology: Ergebnispräsentation und Diskussion
© Eurac Research | Oscar Diodoro

Eine Gesellschaft ist dann sozial mobil bzw. durchlässig, wenn deren Bürgerinnen und Bürger echte Chancen haben, ihre soziale Position unabhängig von ihrer sozialen Herkunft zu verbessern. Eine aktuelle Studie zeigt, dass es auch in Südtirol nach wie vor eine hohe Vererbbarkeit des beruflichen bzw. sozialen Status der Eltern gibt: Wie kann diesem Trend entgegengewirkt werden?

Im Rahmen eines partizipativen Projekts des Arbeitsförderungsinstituts AFI, des Dachverbandes für Soziales und Gesundheit und des Center for Advanced Studies von Eurac Research, an dem 50 lokale Expertinnen und Experten beteiligt waren, wurden 14 Maßnahmen zur Förderung der sozialen Mobilität erarbeitet. Diese konkreten Vorschläge sollen nun mit politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern diskutiert werden.

Am 5. April werden die Ergebnisse vorgestellt.

Soziale Mobilität
Was braucht Südtirol?
Freitag, 5. April 2024, 10.00 – 12.30 Uhr
Pastoralzentrum, Domplatz 2, Bozen

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis zum 28. März unter folgendem Link: https://eu.surveymonkey.com/r/ZY2DGNG

Sprache: Deutsch und Italienisch mit Simultanübersetzung

Programm

10:00 | Beginn der Veranstaltung und Grußworte
Andreas Dorigoni, Präsident, Arbeitsförderungsinstitut AFI
Wolfgang Obwexer, Präsident, Dachverband für Soziales und Gesundheit
Roland Psenner, Präsident, Eurac Research

10:10 | Vorstellung der Workshops und Maßnahmen zur Förderung der sozialen Mobilität
Stefan Perini, Direktor, Arbeitsförderungsinstitut AFI
Günther Sommia, stellvertretender Geschäftsführer, Dienststelle für Selbsthilfegruppen, Dachverband für Soziales und Gesundheit
Elisa Piras, Senior Researcher, Center for Advanced Studies, Eurac Research

10:45 | Podiumsgespräch mit Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern aus der Politik
Arno Kompatscher, Landeshauptmann der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol
Marco Galateo, Landesrat für Italienische Bildung und Kultur, Handel und Dienstleistungen, Handwerk und Industrie
Ulli Mair, Landesrätin für Wohnen, Sicherheit und Gewaltprävention
Hubert Messner, Landesrat für Gesundheitsvorsorge und Gesundheit
Rosmarie Pamer, Landesrätin für sozialen Zusammenhalt, Familie, Senioren, Genossenschaften und Ehrenamt

11:45 | Publikumsdiskussion

12:00 | Feedback der involvierten Organisationen

12:20 | Abschluss der Veranstaltung mit Aperitif und Buffet

Moderation:
Harald Pechlaner, Leiter des Center for Advanced Studies, Eurac Research

Organisation

Eurac Research
Center for Advanced Studies
Drususallee 1 / Viale Druso 1
39100 Bozen / Bolzano
T +39 0471 055 801
advanced.studies@eurac.edu

AFI | Arbeitsförderungsinstitut
IPL | Istituto Promozione Lavoratori
Landhaus 12 / Palazzo provinciale 12
Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1 / Via Canonico Michael Gamper 1
39100 Bozen / Bolzano
T +39 0471 418830
info@afi-ipl.org

Dachverband für Soziales und Gesundheit KDS
Federazione per il Sociale e la Sanità ETS
Dr.-Streiter-Gasse 4 / Via Streiter 4
39100 Bozen / Bolzano
T: +39 0471 1886236
info@dsg.bz.it

Project

Social Mobility

Occupational, income and educational differences in South Tyrol

Duration: -

Other News & Events

1 - 10
73rd AIEST Conference of Ideas

International tourism conference

25-28.08.2024

73rd AIEST Conference of Ideas

Center

Science Shots Eurac Research Newsletter

Get your monthly dose of our best science stories and upcoming events.

Choose language