BiodiversaPilot

Biodiversa+ Pilotstudien

  • Deutsch
  • English
  • Italiano

Die Europäische Biodiversitätspartnerschaft (Biodiversa+) ist ein Horizon Europe Projekt, das 2021 im Rahmen der EU-Biodiversitätsstrategie 2030 gestartet wurde. Es fördert die Forschung im Bereich Biodiversitätsmonitoring und schafft Verbindungen zwischen Umweltbehörden und anderen wichtigen Partnern. Die Autonome Provinz Bozen/Südtirol wurde im September 2021 Mitglied dieser Partnerschaft. Ein Teil der Aktivitäten von Biodiversa+ wird von Eurac Research als Third Party in Übereinstimmung mit der Provinz Bozen durchgeführt, was auch die Durchführung des Pilotprojekts innerhalb des Arbeitspakets 2 beinhaltet.

Das Programm der Partnerschaft unterstützt die EU-Biodiversitätsstrategie 2030 und ist in 5 Arbeitspakete (WP) unterteilt, die jeweils einem Ziel gewidmet sind, sowie in 4 bereichsübergreifende Arbeitspakete für Kommunikation, Koordination und Stakeholder-Engagement. Das Arbeitspaket 2 (WP2) von Biodiversa+ zielt auf die Förderung und Unterstützung des transnationalen Biodiversitätsmonitorings ab, aufbauend aufden Ergebnissen des ergänzenden Projekts EuropaBON.

Im Rahmen von WP2 wurde 2023 ein Pilotprojekt zum Biodiversiätsmonitoring gestartet. Das Projekt besteht aus drei Teilprojekten: eines zu invasiven Pflanzen und gebietsfremden Insekten, eines zur biologischen Vielfalt im Boden und eines zu Governance, Dateninteroperabilität und -Standards. Die Sub-Pilots zielen darauf ab, die transnationale Kommunikation zu verbessern, Probleme bei der Koordination zwischen den Mitgliedsstaaten aufzuzeigen und die Möglichkeiten zur Standardisierung von Monitoringprogrammen und -methoden zu testen.

Eurac Research, als dritte Third Party der Provinz Bozen/Südtirol, nimmt an allen drei Sub-Pilot-Studien als aktiver Teilnehmer teil und fungiert auch als Koordinator im Sub-Pilot 2 zur biologischen Vielfalt des Bodens.

Project Partners