PROTECTMOVE

Identifizierung Penetranz-modifizierender Faktoren in der Parkinson Erkrankung in der populationsbasierten CHRIS-Studie

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: November 2016 - June 2023
  • Project status:
    Approval by the Scientific Committee
  • Website: http://protect-move.de/

​​​​​​​Parkin und PINK1 gehören zu den krankheitsverursachenden Genen für die Parkinson-Erkrankung mit rezessiver Vererbung. Dabei führen seltene homozygote Mutationen in diesen Genen definitiv zur Ausprägung des Krankheitsbildes. Heterozygote Mutationen hingegen, die relativ häufig auftreten, scheinen eine Prädisposition für die Parkinson Erkrankung mit stark reduzierter Penetranz darzustellen. Der größte bisher beschriebene Stammbaum von Parkin-Mutationsträgern (n=77) stammt aus Südtirol und umfasst zahlreiche heterozygote Träger von Parkin-Mutationsträgern, die eine Parkinsonerkrankung entwickeln, während andere prodromale oder keine offensichtlichen Symptome aufweisen. Ziel dieses Projektes ist es, die Faktoren, die die Penetranz dieser Mutationen beeinflussen, mit zusätzlichen Mutationsträgern in der Cooperative Health Research in South Tyrol (CHRIS)-Studie (n=13.490 Teilnehmer aus der gleichen Region) zu untersuchen. In einer Untergruppe haben wir getestet, ob Faktoren, die die mitochondriale Funktion beeinflussen, die Penetranz von nukleären Mutationen verändern können. Wir beobachteten dabei ein erhöhtes Auftreten von mtDNA-Mutationen bei betroffenen vs. nicht betroffenen heterozygoten Parkin- und PINK1- (Phosphatase and tensin homolog-induced putative kinase 1) Mutationsträgern, was die phänotypische, (sub-)klinische Diskordanz bei diesen Personen erklären könnte. Die Spezifität von mtDNA-Veränderungen und anderer untersuchter Faktoren als Penetranzmarker und die zugrundeliegenden molekularen Ursachen und Konsequenzen, die letztlich zur Neurodegeneration führen, erfordern jedoch weitere Untersuchungen in größeren Kohorten. Die Finanzierung durch DFG wurde im Jahr 2020 für drei Jahre verlängert.


Publications
Molecular investigation of apparently healthy heterozygous Parkin mutation carriers
Castelo-Rueda MP, Zanon A, Gilmozzi V, Klein C, Pramstaller PP, Hicks AA, Pichler I (2021)
Vortrag

Konferenz: 22nd International Congress of Parkinson's Disease and Movement Disorders International Congress of Parkinson's Disease and Movement Disorders | virtual | 17.9.2021 - 21.9.2021

Investigating the causal role of Inflammation on Parkinson's disease by a bidirectional Mendelian Randomization Approach
Bottigliengo D, Foco L, Seibler P, Klein C, König I R, Del Greco M F (2021)
Beitrag in Konferenzband

Konferenz: 2021 IGES Annual Meeting | | 13.10.2021 - 16.9.2021

Weitere Informationen: https://www.geneticepi.org/iges-2021

Investigating the causal role of Inflammation on Parkinson's disease by a bidirectional Mendelian Randomization Approach
Bottigliengo D, Foco L, Seibler P, Klein C, König I R, Del Greco M F (2021)
Beitrag in Konferenzband

Konferenz: XI Congresso Nazionale SISMEC | Bari | 15.9.2021 - 18.9.2021

Weitere Informationen: https://sismecbari2021.it/

Frequency of Heterozygous Parkin (PRKN) Variants and Penetrance of Parkinson's Disease Risk Markers in the Population-Based CHRIS Cohort
Castelo Rueda MP, Raftopoulou A, Gögele M, Borsche M, Emmert D, Fuchsberger C, Hantikainen EM, Vukovic V, Klein C, Pramstaller PP, Pichler I, Hicks AA (2021)
Zeitschriftenartikel
Frontiers in Neurology

Weitere Informationen: https://doi.org/10.3389/fneur.2021.706145

https://doi.org/10.3389/fneur.2021.706145

The impact of instruments selection on Mendelian Randomization results: a case study
Bottigliengo D, Caliebe A, König IR, Del Greco MF (2021)
Beitrag in Konferenzband

Konferenz: 42nd Annual Conference of the International Society for Clinical Biostatistics (ISCB42) Conference | Lyon | 18.7.2021 - 22.9.2021

Weitere Informationen: http://www.iscb2021.info/en

The role of mitochondria in modifying penetrance of Parkin gene variants
Castelo MP, Trinh J, Zanon A, Rainer J, Bauer P, Kandaswamy KK, Werber M, Rolfs A, Grunewald A, Borsche M, Lohmann K, Klein C, Pramstaller PP, Pichler I, Hicks A (2019)
Vortrag

Konferenz: International Congress of Parkinson's Disease and Movement Disorders | Nice | 22.9.2019 - 26.9.2019

http://hdl.handle.net/10863/12975

Partner
Universität zu Lübeck, Institut für Neurogenetik
University of Luxembourg, Luxembourg Centre for Systems Biomedicine
Projekt Team
1 - 6

Projects

1 - 4
Project

EPICIR

Epigenetik der Immunität bei Krebserkrankungen

Duration: September 2019 - October 2021Funding:
Italy-Austria 2014-2020 (EUTC / EU funding / Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy