Snow CCI+ Phase 2

CCI+ Phase 2 - New ECVs / Snow (ESA-Klimaschutzinitiative zu der wesentlichen klimatischen Variable Schnee)

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: January 2022 - January 2025
  • Project status: ongoing
  • Funding:
    ESA (International organisations funding / Project)
  • Website: http://cci.esa.int/node/274/

Dieses Projekt, das die Fortsetzung einer ersten dreijährigen Phase ist, zielt darauf ab, ein nachhaltiges und robustes System zur Überwachung von Parametern des saisonalen Schnees anhand von Erdbeobachtungsdaten zu entwickeln und zu implementieren, welche von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und Missionen von Drittanbietern erfasst wurden, um langfristige Zeitreihen sowohl der täglichen Schneelänge, die aus mittelauflösenden optischen Daten abgeleitet sind, als auch der schneewasserähnlichen Produkte aus passiven Mikrowellendaten zu erzeugen. Die Produkte werden die Anforderungen des Global Climate Observing System (GCOS) erfüllen und eine globale Abdeckung der Schneeflächen von den 80er Jahren bis heute ermöglichen. Die Produkte werden mit pixelweisen Unsicherheitskarten geliefert. Die Auswirkungen der erzeugten Produkte auf die Bewertung des Klimawandels werden durch Erdsystemmodellsimulationen, Simulationen von Langzeitänderungen hydrologischer Systeme und durch die Analyse der Schneekomponente von ERA-5 Reanalysedaten untersucht. Dieses von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) finanzierte Projekt wird in Zusammenarbeit mit einem Team entwickelt, das sich aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten in Europa und Kanada zusammensetzt, welche seit vielen Jahren an der Überwachung von Schnee mit Hilfe von Satellitendaten, der Schnee- und Klimaforschung und der Modellierung des Erdsystems arbeiten. Die Aufgabe des Instituts für Erdbeobachtung von Eurac Research ist es, das Validierungsteam zu leiten, das darauf abzielt, die Validierungsprotokolle, die Referenzdatensätze und schließlich die Validierung und den Vergleich der erzeugten Produkte durchzuführen und zu analysieren.

Kontaktpersonen: Carlo Marin, Claudia Notarnicola

carlo.marin@eurac.edu; claudia.notarnicola@eurac.edu


Projekt gefördert durch

Related News
1 - 1
Project Partners
Project Team
1 - 3

Projects

1 - 8
Project

TRANSALP

Grenzüberschreitende Sturmrisiko- und Folgenabschätzung in alpinen Regionen

Duration: December 2020 - May 2022Funding: Other EU Funding (EU funding / ...

view all

Institute's Projects

Institute
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Except where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter "Privacy Policy".

Privacy Policy