MinBorderscapes

Borderscapes und Minderheitengemeinschaften

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: December 2014 - December 2023
  • Project status:
    Approval by the Scientific Committee

Das Forschungsprojekt MinBorderscapes untersucht die lokale und regionale grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit Schwerpunkt auf Grenzgebieten mit Minderheiten. Zudem analysiert es europäische Politiken zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und konzeptualisiert diese EU-Politiken und die Zusammenarbeit vor Ort als zwei Phasen eines Politikzyklus, nämlich Politikformulierung und Politikumsetzung.

Das Projekt verdeutlicht, dass die Forschung zu Minderheiten einen interessanten Aspekt innerhalb des multidisziplinären Feldes der Grenzstudien darstellt. Minderheitenstudien können die Forschung zu Grenzen und Grenzräumen gut ergänzen, indem sie auf Lokalität anstelle von Staatszentriertheit setzen und ein besseres Verständnis für kontextuelle Bedingungen in Grenzregionen liefern. Beides kann sowohl die konzeptionellen und theoretischen Grundlagen als auch die empirische Arbeit in der Grenz- und Minderheitenforschung bereichern.

Zudem bringt das Projekt die Perspektive der Minderheitenforschung in Studien zur EU-Kohäsionspolitik und zu Instrumenten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ein und bereichert damit die Debatte über die zukünftige territoriale Vision Europas und das Konzept des territorialen und sozialen Zusammenhalts. Forschung zu minderheitenbezogenen multiethnischen und multikulturellen Realitäten von Grenzregionen kann wichtige Erkenntnisse für Debatte über die Stärkung des sozialen und territorialen Zusammenhalts in Europa leisten.

Theoretisch und konzeptionell baut das Projekt auf mehren Strängen auf. Die Analyse von Politikformulierung und Politikwandel auf europäischer Ebene gründet auf Theorien und Konzepten von Integration und Politikgestaltung. Die Forschung zur Zusammenarbeit in den Grenzregionen stützt sich Theorien und Konzepte, die im Bereich der Border Studies entwickelt wurden, insbesondere institutionalistische und governance-bezogene Ansätze.

Methodisch wendet das Projekt qualitative Ansätze mit unterschiedlichen Forschungsdesigns an. Es kombiniert sowohl vergleichende Ansätze verschiedener Grenzregionen als auch Einzelfallstudien. Das Projekt verwendet primäre empirische Daten (gesammelt durch Experteninterviews, Dokumentenanalyse, etc.) und sekundäre empirische Daten (z.B. EVTZ-Monitoring-Berichte des Ausschusses der Regionen, Eurobarometer-Daten etc.)

Schließlich umfasst das Projekt auch einige angewandte Forschungsaktivitäten, die im Auftrag der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino durchgeführt wurden. Diese angewandte Forschung zielt auf die Identifizierung von Erfolgsfaktoren von grenzüberschreitenden Kooperationsprojekten entlang der italienisch-österreichischen Grenze sowie auf die Rolle der lokalen Behörden in der grenzüberschreitenden Governance im italienisch-österreichischen Grenzraum.

Publications
Ausgebremste Grenzregionen durch Covid-19: der Aktionismus in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino im europäischen Vergleich
Engl A (2021)
Buchkapitel
Politika 2021, Politik und Gesellschaft im Umbruch: Folgen der Covid-19-Pandemie, Gemeinderatswahlen in Südtirol und im Trentino / Politica e società al bivio: conseguenze della pandemia Covid-19, Elezioni comunali in Alto Adige e in Trentino
Key-note: Erfolgsfaktoren für grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Engl A (2020)
Vortrag

Konferenz: Follow-up Euregio-Akademie 2020 | Alpbach | 20.8.2020 - 23.8.2020

https://hdl.handle.net/10863/14988

Agenda-setting dynamics in the post-2020 cohesion policy reform: the pathway towards the European cross-border mechanism as possible policy change
Engl A, Evrard E (2020)
Zeitschriftenartikel
Journal of European Integration / Revue d'Intégration Européenne

https://doi.org/10.1080/07036337.2019.1689969

http://hdl.handle.net/10863/14573

Stress Test for the Policy-making Capability of Cross-border Spaces? Refugees and Asylum Seekers in the Euroregion Tyrol-South Tyrol-Trentino
Engl A, Wisthaler V (2020)
Zeitschriftenartikel
Journal of Borderlands Studies

https://doi.org/10.1080/08865655.2018.1496466

http://hdl.handle.net/10863/7950

"Border Crossers" und Border Studies: Eine Multiperspektivische Bestandsaufnahme zum Grenzraum Tirol-Südtirol-Trentino
Alber E, Engl A (2020)
Buchkapitel
Crossing Borders - Passaggi di confine - Grenzgänge: Festschrift für Günther Pallaver

Weitere Informationen: https://www.uibk.ac.at/iup/buecher/9783991060246.html

https://hdl.handle.net/10863/16087

Achtung, Grenze!
Engl A (2020)
Zeitung
FF: das Südtiroler Wochenmagazin
Europe’s culturally diverse borderscapes: the EGTC from the perspective of minority studies
Engl A (2020)
Buchkapitel
15 years of the EGTCs: lessons learnt and future perspectives

Weitere Informationen: http://legalaccess.cesci-net.eu/wp-content/uploads/2020/11/1 ...

https://hdl.handle.net/10863/16901

Grenzüberschreitende alpine Governance und Bürgernähe: die Rolle der Gemeinden in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino
Alber E, Klotz G, Engl A, Kofler I (2019)
Vortrag

Konferenz: Euregio Eurac Research| Alpine Governance und Grenzgemeinden | Bozen : 27.2.2019 - 27.2.2019

http://hdl.handle.net/10863/12548

Grenzüberschreitende Governance und Bürgernähe: Die Rolle von „Grenz“-Gemeinden in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino
Alber E, Engl A, Klotz G, Kofler I (2019)
Bolzano/Bozen: Eurac Research
978-88-98857-55-5
Buch (Autor)

https://hdl.handle.net/10863/11196

Horizontale und vertikale Kooperation in der Europaregion – Grundlagen und Grundfragen
Engl A (2019)
Buchkapitel
Verwaltungskooperation in der Europaregion: Potenziale ohne Grenzen?

https://hdl.handle.net/10863/10125

Towards an EU policy for cross-border areas? Analysing the emergence of the European cross-border mechanism as policy change
Engl A (2018)
Vortrag

Konferenz: Tag der Politikwissenschaft | Innsbruck | 29.11.2018 - 30.11.2018

Taking Stock of the European Grouping of Territorial Cooperation (EGTC): From Policy Formulation to Policy Implementation
Estelle E, Engl A (2018)
Buchkapitel
European Territorial Cooperation. Theoretical and Empirical Approaches to the Process and Impacts of Cross-Border and Transnational Cooperation in Europe

http://hdl.handle.net/10863/8405

Europaregion und Autonomiereform: Ein Euregio-spezifisches Teilbild als Abbild für die Debatten im Konvent der 33 und in der Consulta
Engl A (2018)
Buchkapitel
Politika 2018. Autonomiekonvent und Consulta Die Reform des Autonomiestatuts der Region Trentino-Alto Adige/Südtirol: partizipative Prozesse im Vergleich. Convenzione sull’Autonomia e Consulta La riforma dello Statuto d’autonomia della Regione Trentino-Alto Adige/Südtirol: processi partecipativi a confronto

http://hdl.handle.net/10863/8407

Towards a Euro‐regional migration governance? Comparing the political debates on refugees and asylum seekers in the European region Tyrol‐South Tyrol‐Trentino
Engl A (2017)
Vortrag

Konferenz: Migprosp Conference “The Dynamics of Regional Migration Governance” | European University Institute, Florence | 25.5.2017 - 26.5.2017

Local pragmatism or grand narratives? Comparing the political debates on refugees and asylum seekers in the European Region Tyrol-South Tyrol-Trentino
Wisthaler V, Engl A (2017)
Vortrag
Divergenz trotz Kooperation. Der politische Diskurs zu Flüchtlingen und Asylwerbenden in der Europaregion Tirol - Südtirol –Trentino
Engl A, Wisthaler V (2017)
Buchkapitel
Politika 2017, Südtiroler Jahrbuch für Politik
Europaregionen und EVTZ: Konkurrenz oder Komplementarität?
Engl A (2017)
Buchkapitel
Der Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit

http://hdl.handle.net/10863/8459

Bridging borders through institution-building: the EGTC as a facilitator of institutional integration in cross-border regions
Engl A (2016)
Zeitschriftenartikel
Regional & Federal Studies

https://doi.org/10.1080/13597566.2016.1158164

http://hdl.handle.net/10863/8976

Die Gemeinden der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino: gesellschaftspolitische Herausforderungen und institutionelle Innovation
Engl A, Pallaver G, Alber E (2016)
Zeitschriftenartikel
Politika. Südtiroler Jahrbuch für Politik = Annuario di politica dell'Alto Adige = Anuer de pulitica di Südtirol

http://hdl.handle.net/10863/6108

DYNAMICS OF INTEGRATION IN THE OSCE AREA: NATIONAL MINORITIES AND BRIDGE BUILDING Final Report of OSCE Consultancy
Malloy TH, Popova Z, Wolf S, Boulter C, Woelk J, Zwilling C, Klotz G, Engl A, Bagdasarova N (2016)
Flensburg: ECMI
Report

Weitere Informationen: http://www.eurac.edu/en/research/autonomies/sfereg/network/D ...

http://hdl.handle.net/10863/7635

Cross-Border Cooperation and its Potential for Minorities in Selected Border Regions of OSCE Member States
Zwilling C, Woelk J, Klotz G, Engl A (2016)
Report

Weitere Informationen: http://www.eurac.edu/en/research/autonomies/sfereg/network/D ...

http://hdl.handle.net/10863/7623

Bridging National and Ethnic Borders: The European Grouping of Territorial Cooperation as a Space for Minorities
Engl A, Mitterhofer J (2015)
Buchkapitel
European Yearbook of Minority Issues, Volume 12 (2013)

http://hdl.handle.net/10863/8618

Zusammenhalt und Vielfalt in Europas Grenzregionen: der Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit in normativer und praktischer Dimension
Engl A (2014)
Baden-Baden:Nomos
978-3-8487-1485-8
(Schriftenreihe der Europäischen Akademie Bozen, Bereich "Minderheiten und Autonomien")
Buch (Autor)

http://hdl.handle.net/10863/7541

Future perspectives on territorial cooperation in Europe: the EC regulation on a European grouping of territorial cooperation and the planned Council of Europe third protocol to the Madrid outline convention concerning euroregional co-operation groupings
Engl A (2007)
Bozen:EURAC research
Zeitschriftenartikel
European Diversity and Autonomy Papers - EDAP

Weitere Informationen: http://www.eurac.edu/documents/edap/2007_edap03.pdf

http://hdl.handle.net/10863/7369

Partner
Europaregion Tirol - Südtirol – Trentino
European Centre for Minority Issues
Projekt Team
1 - 5

Projects

1 - 3
Project

CUTE Autonomy

Kulturelle und territoriale Autonomie

Duration: December 2014 - October 2021Funding:
Internal funding EURAC (Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy