openEO Platform

openEO Platform: Eine föderierte Erdbeobachtungsplattform

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
openEO Platform
  • Project duration: September 2020 - August 2022
  • Project status:
    Approval by the Scientific Committee
  • Website: http://platform.openeo.org

Das openEO Plattformprojekt wird von der Europäischen Weltraumagentur (ESA) gefördert und baut auf bestehenden Erdbeobachtungsplattformen von VITO, Sinergise, EODC und Eurac und der vorhandenen Kompetenz in der Softwareentwicklung auf. Das Projekt hat das ehrgeizige Ziel, eine föderierte offene Infrastruktur zur Prozessierung von Erdbeobachtungsdaten zu erschaffen, nicht unähnlich derer, die Google mit seiner Earth Engine geschaffen hat, allerdings im Gegensatz zu dieser als Open Source-Umgebung. Die ursprünglichen Ziele der openEO Schnittstelle, die derzeitige Heterogenität der Schnittstellen zu reduzieren, passt hervorragend zu den Anforderungen der ESA, eine föderierte Infrastruktur zu realisieren in einer Situation wo keine einzelne Infrastruktur alle Daten alleine zur Verfügung stellen kann. openEO Platform wird verschiedenste Nutzergruppen unterstützen indem es verschiedene Zugänge und Schnittstellen implementiert: Erdbeobachtungsexperten können JupyterLab benutzen als Hauptzugang für die wissenschaftlichen Nutzung, aber weiterhin wird auch R über den R-Klienten unterstützt, was die Entwicklung in R-Studio mit R-Markdown erlaubt. Wer hingegen die visuelle Unterstützung durch Grafen bevorzugt, kann auf den openEO Webklienten zurückgreifen, der auf die interaktive grafische Implementation der Prozessgrafen setzt und die Verwaltung von Prozessaufträgen sowie die visuelle Interpretation der Ergebnisse erlaubt. Softwareentwickler können in ihrer gewohnten Entwicklungsumgebung weiter arbeiten unter Einbindung der openEO Pakete, um so eigene Dienste in größere Projekte einzubinden. Diese Pakete gibt es bereits für R, Python und Javascript und reduzieren die Lernkurve drastisch, um den schnellen Einstieg in die Benutzung von openEO zu erlauben. Für vielgenutzte Dienste wie die Visualisierung von Erdbeobachtungsdaten, setzt openEO auf bekannte Schnittstellen des Open Geospatial Consortiums (OGC), um die Verknüpfung mit existierenden Werkzeugen zu vereinfachen. Das erfolgreiche Modell zur Entwicklung der openEO Schnittstelle wird nun auch im Plattformprojekt fortgesetzt um es als einbeziehendes offenes Projekt weiter zu gestalten.

Eurac Research ist verantwortlich für die Organisation der Implementierung der Pilotstudien und baut auf der Erfahrung im Bereich der Erdbeobachtung und der Entwicklung der openEO Schnittstelle auf. Eurac wird drei der neun Pilotstudien selbst implementieren. 1) Die Vorprozessierung der Erdbeobachtungsdaten auf ein Niveau bereit zur weiteren Analyse, 2) Die Konvertierung der bestehenden Algorithmen zur Detektion von Veränderungen in Waldgebieten in openEO, um es dann auf eine größeren Fläche ausführen zu können und 3) Die Neuentwicklung einer Prozesskette zur Kartierung des Baumkronendeckungsgrades mit Hilfe von höchstauflösenden kommerziellen Satellitendaten und frei verfügbaren Copernicusdaten.

Kontaktperson: Alexander Jacob alexander.jacob@eurac.edu

Publications
OPENEO PLATFORM BRINGS ANALYSIS-READY DATA ON DEMAND
Jacob A, Mohr M, Zellner PJ, Dries J, Claus M, Briese C, Griffitjs P, Pebesma E (2021)
Beitrag in Konferenzband

Konferenz: Big Date from Space | Virtual Event | 18.5.2021 - 20.5.2021

Weitere Informationen: https://op.europa.eu/en/publication-detail/-/publication/ac7 ...

https://doi.org/10.2760/125905

The openEO API–Harmonising the Use of Earth Observation Cloud Services Using Virtual Data Cube Functionalities
Schramm M, Pebesma E, Milenkovic M, Foresta L, Dries J, Jacob A, Wagner W, Mohr M, Neteler M, Kadunc M, Miksa T, Kempeneers P, Verbesselt J, Gößwein B, Navacchi C, Lippens S, Reiche J (2021)
Zeitschriftenartikel
Remote Sensing

Weitere Informationen: https://doi.org/10.3390/rs13061125

https://doi.org/10.3390/rs13061125

http://hdl.handle.net/10863/16370

Open Data Cube and openEO
Jacob A, Claus M (2021)
Vortrag

Konferenz: Open Data Cube Conference 2021 | online | 22.6.2021 - 25.6.2021

https://hdl.handle.net/10863/17777

Analyzing large-scale earth observation imagery with openEO platform
Jacob A, Pebesma E, Zellner PJ, Claus M, Mohr M (2021)
Vortrag

Konferenz: 12th Internatioal Symposium on Digital Earth | Salzburg, Austria / Online | 5.7.2021 - 8.7.2021

Weitere Informationen: https://digitalearth2021.org/workshops/

https://hdl.handle.net/10863/17784

Alpine Data Cubes in the Environmental Data Platform
Jacob A, Monsorno R, Vianello A, Costa A, Rossi M, Claus M, Crespi A, Zebisch M (2021)
Vortrag

Konferenz: Intergeo 2021 | Hannover | 21.9.2021 - 23.9.2021

Weitere Informationen: https://www.intergeo.de/de/programm-stages#/talk/1152729

Partner
Westfälische Wilhems-Universität Münster
Earth Observation Data Center for Water Resources Monitoring GmbH
Sinergise
Vlaamse Instelling voor Technologisch Onderzoek - VITO

Projekt gefördert durch

Projekt Team
1 - 7

Basil Tufail

Team Member

Projects

1 - 6
Project

NEXOGENESIS

Erleichterung der nächsten Generation wirksamer und intelligenter wasserpolitischer Maßnahmen durch ...

Duration: August 2021 - October 2021Funding:
Societal Challenge (Horizon 2020 /EU funding /Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015
ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001
ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy