HERCULES

Hin zu Naturgefahren-Resilienz von Infrastruktur unter sich ändernden klimatischen Bedingungen

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: February 2018 - August 2023
  • Project status:
    Approval by the Scientific Committee

Projekt gefördert durch

European Commision Horizon 2020

Das Hauptziel des HERCULES-Projekts ist es, ein multidisziplinäres Team zusammenzubringen, das die Fähigkeit des Verständnisses und der überwachung von Geohazards grundlegend verändert und neue, bahnbrechende Methoden entwickelt, um die Widerstandsfähigkeit der bestehenden Infrastruktur unter wechselnden klimatischen Bedingungen zu verbessern. Das Projekt wird eine Reihe neuartiger Forschungsansätze über mehrere Skalen hinweg, von der Makro- bis zur Mikroskala, anwenden, einschließlich der Integration von Erdbeobachtungstechniken, Laboruntersuchungen und der experimentellen Untersuchung der Bodeneigenschaften mittels Tomographie und numerischer Methoden wie der „Discrete Element“ Methode. Unser Ansatz ist einzigartig, da für das Design und die Implementierung der Technologie, eine Koproduktion in Absprache mit der lokalen Gemeinschaft vorgesehen ist.

Das HERCULES Projekt wird durch H2020 Program finanziert, im Rahmen der Marie-Sklodwska-Curie Aktion für den Austausch von Wissenschaftlern und Innovatoren (RISE - research and innovation staff exchange). Die Ziele des Projekts sind: i) Austausch von Wissen in einem multidisziplinären Umfeld zwischen Wissenschaft und Industrie; ii) Entwicklung neuer Erkenntnisse, Ansätze und Technologien, die die Bedürfnisse der Endnutzer unterstützen, um sowohl die bebaute Umwelt als auch die Infrastruktur widerstandsfähiger gegenüber der zunehmenden Bedrohung durch Naturgefahren zu machen, die durch die Auswirkungen eines variableren Klimas entstehen; iii) Ausbildung von jungen Wissenschaftlern im Rahmen eines Austausches zwischen Einrichtungen, zur Förderung der nächsten Generation von Forschern.

Dieses Projekt unterstützt die Konsolidierung der Aktivitäten im Zusammenhang mit der Erdbeobachtungstechnik wie z. B. der Interferometrie für Naturgefahrenmanagement. Eurac Research wird dazu beitragen, das Verständnis der Gefahrenquellen (Erdrutsche, überschwemmungen, Murgänge usw.) mit fortschrittlichen Erdbeobachtungstechniken zu verbessern. Darüber hinaus wird es an Fortbildungsmaßnahmen, Workshops und dem wissenschaftlichen Austausch mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen beteiligt sein.

Kontaktperson: Claudia Notarnicola claudia.notarnicola@eurac.edu und
Giovanni Cuozzo giovanni.cuozzo@eurac.edu

Publications
In-situ and proximal sensing techniques for monitoring naturals hazards to mitigate risk in tourism activities: a case study in the GEOPARC Bletterbach, Italy
Mejia-Aguilar A, Bianco GM, Marroco G, Voegele A, van Veelen M, Strapazzon G (2021)
Vortrag

Konferenz: IGARSS 2021 - Virtual Conference | Bruxelles | 12.7.2021 - 16.7.2021

Weitere Informationen: https://igarss2021.com/

Sentinel-1 InSAR Coherence for Land Cover Mapping: A Comparison of Multiple Feature-Based Classifiers
Jacob AW, Vicente-Guijalba F, Lopez-Martinez C, Lopez-Sanchez JM, Litzinger M, Kristen H, Mestre-Quereda A, Ziółkowski D, Lavalle M, Notarnicola C, Suresh G, Antropov O, Ge S, Praks J, Ban Y, Pottier E, Mallorquí Franquet JJ, Duro J, Engdahl ME (2020)
Zeitschriftenartikel
IEEE Journal of Selected Topics in Applied Earth Observations and Remote Sensing

Weitere Informationen: https://ieeexplore.ieee.org/document/8966616

https://doi.org/10.1109/JSTARS.2019.2958847

http://hdl.handle.net/10863/12920

Partner
Consiglio Nazionale delle Ricerche
UNIVERSIDAD MAYOR DE SAN SIMON
Zhejiang University
UNIVERSITY OF NEWCASTLE UPON TYNE
University of Newcastle - Australia
UNIVERSITAET FUER BODENKULTUR WIEN
DARES Technologies
Coffey Geotechnics Limited
ECOLE NATIONALE DES PONTS ET CHAUSSEES
ITASCA Consultants GmbH
NAZARBAYEV UNIVERSITY
RHEINISCH-WESTFAELISCHE TECHNISCHE HOCHSCHULE AACHEN
SARMAP SA
THE UNIVERSITY OF AUCKLAND
THE UNIVERSITY OF WARWICK
Arup Italia Srl

unsere Partner

Projekt Team
1 - 3

Projects

1 - 6
Project

NEXOGENESIS

Erleichterung der nächsten Generation wirksamer und intelligenter wasserpolitischer Maßnahmen durch ...

Duration: August 2021 - October 2021Funding:
Societal Challenge (Horizon 2020 /EU funding /Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015
ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001
ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy