100% Local

Stärkung der traditionellen Wertschöpfungsketten der alpinen lokalen Agrar- und Ernährungswirtschaft mit dem Ansatz "100% lokal".

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: August 2019 - May 2021
  • Project status:
    Abgeschlossen
  • Funding:
    Other EU Funding (EU funding / Project)
  • Total project budget: 276.941,00 €

Das Projekt konzentriert sich auf die Valorisierung der alpinen Kurz-Wertschöpfungskette für landwirtschaftliche Lebensmittel (d.h. aller an der Produktion, Vermarktung und dem Verkauf von Produkten beteiligten Akteure), die Produkte anbieten, die vollständig vor Ort produziert und verarbeitet werden. In EUSALP gibt es einige Best Practices für diesen Ansatz, die nachfolgend "100% Local" genannt werden. (100%L). Das Projekt betrachtet die Verbreitung von letzteren als positive Perspektive und entwickelt ein übertragbares Modell zur Verbesserung der Anwendung. Es deckt das Potenzial für unternehmerisches Handeln im Bereich der Valorisierung der Agrar- und Lebensmittelwertschöpfungskette auf, schärft das Bewusstsein für das Modellpotenzial in ausgewählten Fallstudienbereichen und verbindet die Akteure der Agrar- und Lebensmittelwertschöpfungskette mit den zuständigen Kompetenzzentren, um Probleme mit konkreten Lösungen abzugleichen.

Partner
Universität der italienischen Schweiz
Polo Poschiavo
Scientific Research Centre of the Slovenian Academy of Sciences and Arts
Projekt Team
1 - 5

Francesca Teston

Project Manager

Projects

1 - 3
Project

PuKuVi

Pustertaler Kulturartenvielfalt

Duration: December 2020 - October 2021Funding:
Italy-Austria 2014-2020 (EUTC / EU funding / Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy