magazine_ News

1

Ein Netzwerk mit hoher Reichweite für den NOI Techpark

11 May 2020

Das innovative Netzwerkprotokoll für kabellose Datenübertragung LoRaWan erlaubt den Datenaustausch über große Distanzen. Das Netzwerk steht Forschern und Unternehmen zur Verfügung, um Sensoren und Dienstleistungen zu testen.

In unseren Wohnungen und Büros verwenden wir WiFi-Drahtlosnetzwerke. Um jedoch Daten ohne Kabel über Distanzen von vielen Kilometern zu versenden, ist ein anderes Netzwerk wie z.B. LoRaWan nötig. In einigen Pilotprojekten wird es schon eingesetzt, etwa um mit Sensoren zu überprüfen, wie voll die Müllcontainer einer Stadt sind. Unsere Physiker und Ingenieure haben LoRaWan im Areal des NOI Techparks installiert, damit Firmen ihre Sensoren und Dienstleistungen testen können.

Eine Antenne auf dem Dach reicht aus, um einen Umkreis von etwa zehn Kilometern abzudecken; weitere Antennen garantieren ein flächendeckendes Netzwerk innerhalb von Gebäuden. Das im NOI-Techpark kostenlos verfügbare LoRaWAN-Netzwerk will Forschung und Entwicklung im Bereich des „Internet der Dinge“ fördern, sowohl innerhalb des Center for Sensing Solutions, als auch in Unternehmen des Techparks. LoRaWan (der Name steht für Long Range Wide Area Network) ist eines von mehreren Kommunikationsprotokollen für die kabellose Übertragung von Daten über größere Reichweiten. Für den NOI-Techpark wurde es gewählt, weil es frei verfügbar ist – also nicht an Anbieter gebunden, die die Nutzer zum Kauf verwandter Dienstleistungen verpflichten – und ermöglicht, unabhängig entwickelte Sensoren zu vernetzen. Im Vergleich zu WiFi können mittels LoRaWan nur geringe Datenmengen übertragen werden, doch mehr benötigen die Dienste nicht, die diese Technologie nutzen.

Unter den laufenden Projekten: ein Informationssystem zu Touristenattraktionen (Projekt Beacon - https://lorawan.beacon.bz.it), Sensoren für Gebäudefassaden, Prototypen intelligenter Bewässerungssysteme und ein System zur Überwachung der Maschinen auf Baustellen.

Related People

Stefano Tondini

Roberto Monsorno

Tags

Institute & Center


Related Content

Topic

Smart Cities

events22.04.2021

Online-Tagung: Homo Digitalis

interview

Energia e coraggio

L’ingegner Sergio Marchiori di Alperia racconta la sua smart city

news

Turisti a basso impatto ambientale

Le migliori pratiche

ScienceBlogs
28 May 2021covid-19

Never a better time for open science

Maria Bellantone

Related Research Projects

1 - 10
Project

ROLES

Rechenschaftseinfordernde Prozesse für emissionsarme Gesellschaften

Duration: November 2020 - November 2023Funding:
Other EU Funding (EU funding / Project)
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

ISO 9001 / 2015
ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001
ISO 27001:2013
00026/0
Great Place To Work

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy