GEO4CIVHIC

Die einfachsten, effizientesten und kostengünstigsten geothermischen Systeme für die Nachrüstung von zivilen und historischen Bauwerken

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
GEO4CIVHIC
  • Project duration: March 2018 - March 2022
  • Project status:
    Approval by the Scientific Committee
  • Funding:
    Excellence Science (Horizon 2020 /EU funding /Project)
  • Total project budget: 8.143.121,00 €
  • Website: https://geo4civhic.eu/

Um eine optimale Nutzung der oberflächennahen Erdwärme zu gewährleisten, werden maßgeschneiderte Lösungen als Funktion des Gebäudetyps, des Klimas, der geologischen Bedingungen des unterirdischen Bodens und des Erdwärmesystems (z.B. Bohrmethodik, GSHE, Verfugung) definiert.

Die Hauptziele sind:

- Identifizierung und ggf. Entwicklung von Systemlösungen für das Bohrverfahren (Maschinen und Methoden), GSHE-Typen, Wärmepumpen und andere erneuerbare Energiespeichertechnologien, Heiz- und Kühlsysteme unter Berücksichtigung verschiedener Baustrukturen ziviler und historischer Art;

- Generierung und Demonstration der einfachsten und kostengünstigsten Geothermie-Lösungen durch den Einsatz neuer und die Verbesserung bestehender Methoden.

Im Bereich der oberflächennahen Geothermie sind weitere Innovationen erforderlich um eine europaweite Lösung zu schaffen, die die Grundlage für alle Parameterkombinationen bildet. Effizientere Erdwärmesonden und kostengünstigere Bohrmethoden/Maschinen, die an die Gegebenheiten in der Bauumgebung angepasst sind, werden als Verbesserung oder Innovation im Zusammenhang mit früheren Projekten realisiert. Dieser Ansatz führt zu einer einfachen Anwendbarkeit bei der Gebäudesanierung, wenn Gebäude unterschiedliche Anforderungen stellen, um die Gesamtbohrkosten unter den gegebenen geologischen Bedingungen zu reduzieren, die leistungsstärksten Wärmepumpen zu bauen und damit generell die hohen Sanierungskosten zu senken. Die Verbindung mit Instrumenten (DSS, APPs, etc.) ermöglicht es, für jede Kombination aus Gebäudetyp, Klima und Bodenbeschaffenheit die beste Lösung zu finden. Darüber hinaus werden die Design-Werkzeuge die gesamten Planungskosten senken, Konstruktionsfehler vermeiden und die Grundlage für eine verstärkte Publizierung schaffen. Ebenso unterstützen Anwendungstools die Verbraucher bei verschiedenen praktischen Aspekten.

Partner
Institute of Atmospheric Sciences and Climate (ISAC) of the Italian National Research Council (CNR)

Contact

Francesco Babich

Project managerT 876 550 1740 93+ude.carue@hcibab.ocsecnarf

Roberto Lollini

Vice project managerT 056 550 1740 93+ude.carue@inillol.otrebor

Marco Bailo

Project assistantT 927 550 1740 93+ude.carue@oliab.ocram

Projects

1 - 10
Project

4RinEU

EU H2020 4RinEU - Leistungsfähige und anwendungsorientierte Technologien und Geschäftsmodelle zur ...

Duration: September 2016 - October 2021Funding:
Competitive Industries (Horizon 2020 /EU funding /Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015
ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001
ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy