HAPPENING

Wärmepumpen in existierenden Mehrfamilienhäusern zur Verwirklichung der Energie- und Umweltziele der Union

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: September 2020 - March 2024
  • Project status:
    Approval by the Scientific Committee
  • Funding:
    Societal Challenge (Horizon 2020 /EU funding /Project)
  • Total project budget: 2.955.700,00 €

Derzeit in Europa sind Gebäude für 40% des Energiebedarfs und 36% der CO2-Emissionen verantwortlich. Die Dekarbonisierung des Gebäudebestands spielt eine Schlüsselrolle bei der Erreichung der übergeordneten Klimaschutzziele. Die derzeitige Renovierungsrate beträgt jedoch nur 1%.

Wärmepumpen sind eine Schlüsseltechnologie, um erneuerbare Energien in die Wärmeversorgung von Gebäuden einzubringen; insbesondere ihre Kombination mit der regenerativen Stromerzeugung vor Ort, z.B. durch Photovoltaik, ermöglicht hohe Anteile erneuerbarer Energie.

Die vorgeschlagene technologische Lösung basiert auf Wohnungswärmepumpen, d.h. einer Lösung, die einfach zu installieren ist, wenig aufdringlich für die Bewohner und leicht an eine große Anzahl verschiedener Gebäudesituationen anpassbar ist. Ergänzt wird dies durch die Entwicklung von Planungs-, Implementierungs- und Wartungsprozessen, um die Arbeit während der Planungsphase zu erleichtern, eine qualitativ hochwertige Installation und einen effektiven Betrieb zu gewährleisten und die Investitionskosten zu senken.

Anhand von 3 Demonstrationsstandorten (Spanien, Italien und Österreich) wird das Projekt ein äußerst vielseitiges, skalierbares und reproduzierbares Lösungspaket für die Modernisierung des Energiesystems von Gebäuden demonstrieren, das einen Anteil von 70-75 % erneuerbarer Energien, 30-50 % Primärenergieeinsparungen und Treibhausgasemissionen, eine Reduzierung der Planungszeit um 50 % und eine Reduzierung der Installationszeit um 30 % im Vergleich zur besten derzeit auf dem Markt verfügbaren Lösung ermöglicht.

Partner
Fraunhofer, Institut für Solare Energiesysteme
Fundacion CARTIF
Tecnalia - Parque Científico y Tecnológico de Gipuzkoa
AEE - Institut für Nachhaltige Technologien
RINA CONSULTING SPA
EZE BARRIZAR KOOP ELK TXIKIA
TECNOZenith srl
Innova energie srl
GWS GEMEINNUTZIGE ALPENLANDISCHE GESELLSCHAFT FUR WOHNUNGSBAU UND SIEDLUNGSWESEN
ASOCIACION NACIONAL DE EMPRESAS DE SERVICIOS ENERGETICOS ANESE
GREEN BUILDING COUNCIL-ESPANA CONSEJO PARA LA EDIFICACION SOSTENIBLE-ESPANA

Contact

Roberto Fedrizzi

Project managerT 016 550 1740 93+ude.carue@izzirdef.otrebor

Tim Christoph Diller

Vice project managerT 596 550 1740 93+ ude.carue@rellid.mit

Cristiana Losso

Project assistantT 806 550 1740 93+ude.carue@ossol.anaitsirc

Projects

1 - 10
Project

4RinEU

EU H2020 4RinEU - Leistungsfähige und anwendungsorientierte Technologien und Geschäftsmodelle zur ...

Duration: September 2016 - October 2021Funding:
Competitive Industries (Horizon 2020 /EU funding /Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015
ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001
ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy