SINFONIA

EU FP7 SINFONIA - SMART-Initiative: außerordentlich engagierte Städte investieren in groß angelegten innovative Energie-Lösungen

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
SINFONIA

Das europäische Projekt Sinfonia

Seit 2014 vereint Sinfonia verschiedene lokale Akteure, um Bozen in eine Smart City zu verwandeln. Unter der Leitung von Eurac Research haben die Gemeinde Bozen, das Institut für den Sozialen Wohnbau des Landes Südtirol IPES, Alperia, die KlimaHaus Agentur und IDM gemeinsam daran gearbeitet, die Emissionen in der Stadt zu reduzieren und in einigen Stadtvierteln neue Technologien in den Bereichen Monitoring sowie Interaktion mit den Bürgern einzuführen.

Eine weitreichende energetische Sanierung von fünf Wohnsiedlungen (zwei der Gemeinde und drei des IPES) hat das Gesicht der Stadtviertel Don Bosco und Haslach-Oberau verändert. Mehr als 300 Familien leben heute in komfortablen Wohnungen mit einer geringeren Umweltbelastung: Der Energieverbrauch wurde um 40-60 Prozent gesenkt, die Nutzung erneuerbarer Energien um 20 Prozent erhöht.

Alperia hat das städtische Fernwärmenetz dank eines innovativen Steuerungssystem effizienter gemacht, wodurch der Energieverlust entlang dem Netz um bis zu 5% reduziert werden konnte. Außerdem hat Alperia ein nachhaltigeres Versorgungssystem (Wasserstoff + Erdags) für eine der beiden Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen im Fernheizwerk Alperia-Ecoplus erprobt. 

Die Gemeinde Bozen hat auf dem gesamten Stadtgebiet ein Sensoren-Netz installiert, um Umwelt- und Verkehrsdaten zu erheben. Für die Kommunikation mit den Bürgern wurden außerdem technologische Instrumente auf dem Stadtgebiet verteilt. Dazu gehört auch dieser Bildschirm.


Die Eingriffe von Sinfonia haben es den Partnern in Bozen erlaubt, bei den Sanierungsmaßnahmen innovative Verfahren zu erproben und einen stärker integrierten und langfristigen Ansatz bei Entscheidungen über die Zukunft der Stadt zu verfolgen.

Die Energielösungen von Sinfonia wurden nicht nur in Bozen umgesetzt. Das europäische Projekt war von Anfang an darauf ausgerichtet, vorbildliche Praktiken zu entwickeln, die auch auf andere Städte in Europa übertragbar sind. Daher waren fünf weitere europäische „Early Adopters“-Städte an Sinfonia beteiligt. Sie beobachten die Entwicklungen in den Pilot-Städten, um die guten Praktiken dann in ihren Städten umzusetzen.

Insgesamt waren 30 Partner an Sinfonia beteiligt; das Gesamtbudget betrug 40 Millionen Euro, die Projektdauer 6 Jahre.

Scientific Output

1 - 10
© - Ivo Corrà
Via Palermo demo building after energy retrofit© Eurac Research - Ivo Corrà
© Eurac Research - Ivo Corrà
© - Ivo Corrà
© - Ivo Corrà
Sanierung von Sozialwohnungen in Bozen als Teil des SINFONIA-Projekts.© Eurac Research - Ivo Corrà
zweiter text© Eurac Research - Ivo Corrà
solar thermal and photovoltaic panels on the roof demo building viasimilaun© Eurac Research - Ivo Corrà
© - Ivo Corrà
Demo building Aslago street after energy retrofitting© Eurac Research - Ivo Corrà

Modernere Fassaden, Solaranlagen, Aufzüge, neue Fenster und Balkone – im Rahmen des europäischen Projekts Sinfonia haben diese und noch weitere Arbeiten fünf Wohnsiedlungen in Bozen Süd sichtbar auf Vordermann gebracht. Die weitreichendsten Veränderungen betreffen jedoch das Innere der Gebäude: Fernwärme, geothermische Anlagen, modernste Technologien zum Dämmen und Heizen, mechanische Belüftungssysteme, die die Umweltbelastung stark minimieren.

Sechs Jahre nach Projektbeginn wohnen heute mehr als 300 Familien in Wohnungen mit hohem Komfort, die etwa 50 Prozent weniger Energie verbrauchen als vorher. Doch sind die Ziele des Projekts Sinfonia nicht nur auf die Energieeffizienz im sozialen Wohnbau gerichtet. Die Projektpartner in Südtirol – Eurac Research, Gemeinde Bozen, Institut für den sozialen Wohnbau, Alperia und KlimaHaus Agentur – haben auch auf anderen Ebenen vieles vorangebracht, um Bozen zu einer Smart City zu machen: Sie haben auf modernste Technologien gesetzt, um Vernetzung und Synergien zu schaffen, die Lebensqualität der Bürger zu steigern und gleichzeitig die Umwelt zu schützen.

​Das europäische Projekt Sinfonia ist abgeschlossen: Bozens Entwicklung zu einer „Smart City“​

Zur Pressemitteilung - 16.09.2020

Übersicht über die Arbeiten in Bozen

Booklet - Low Carbon Cities for Better Living​

Öffentlicher Abschlussbericht des Projekts – Juli 2020 (Englisch) Download PDF

Factsheet – Die Arbeiten in Bozen​

SINFONIA Smart City talks​

Webinars (Englisch) Gehe zu Youtube

Weitere Informationen auf der Seite von SINFONIA

Zur Projektseite

Publications
Fixed and Mobile Low-Cost Sensing Approaches for Microclimate Monitoring in Urban Areas: A Preliminary Study in the City of Bolzano (Italy)
Croce S, Tondini S (2022)
MDPI AG
Zeitschriftenartikel
Smart Cities

Weitere Informationen: http://dx.doi.org/10.3390/smartcities5010004

https://doi.org/10.3390/smartcities5010004

https://hdl.handle.net/10863/20038

Tackling Energy Poverty Through Behavioral Change: a Pilot Study on Social Comparison Interventions in Social Housing Districts
Caballero N, Della Valle N (2021)
Zeitschriftenartikel
Frontiers in Sustainable Cities

Weitere Informationen: https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/frsc.2020.60109 ...

https://doi.org/10.3389/frsc.2020.601095

https://hdl.handle.net/10863/16345

New research emerging from the EU project Sinfonia looks at the importance of considering context when designing behaviour-change interventions in line with retrofitting objectives
Caballero N (2021)
Zeitschriftenartikel
BUILD UP

Weitere Informationen: https://www.buildup.eu/en/node/61096

https://hdl.handle.net/10863/16890

Transizione energetica e innovazione urbana
Bisello A (2021)
Vortrag

Conference: Convegno Internazionale BASES - Benessere Ambiente Sostenibilità Energia Salute | Roma | 2.12.2021 - 3.12.2021

https://hdl.handle.net/10863/20137

Is caring about the environment enough for sustainable mobility? An exploratory case study from South Tyrol (Italy)
Isetti G, Ferraretto M, Stawinoga, A, Gruber M, DellaValle N (2020)
Zeitschriftenartikel
Transportation Research Interdisciplinary Perspectives

Weitere Informationen: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S259019822 ...

https://doi.org/10.1016/j.trip.2020.100148

https://hdl.handle.net/10863/14528

Assessing Multiple Benefits of Housing Regeneration and Smart City Development: The European Project SINFONIA
Bisello A (2020)
Zeitschriftenartikel
Sustainability

Weitere Informationen: https://www.mdpi.com/2071-1050/12/19/8038/htm

https://doi.org/10.3390/su12198038

https://hdl.handle.net/10863/15453

Nudging and boosting for equity? Towards a behavioural economics of energy justice
Della Valle N, Sareen S (2020)
Zeitschriftenartikel
Energy Research and Social Science

Weitere Informationen: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S221462962 ...

https://doi.org/10.1016/j.erss.2020.101589

https://hdl.handle.net/10863/16175

Measuring the price premium of energy efficiency: A two-step analysis in the Italian housing market
Bisello A, Antoniucci V, Marella G (2020)
Zeitschriftenartikel
Energy and Buildings

Weitere Informationen: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S037877881 ...

https://doi.org/10.1016/j.enbuild.2019.109670

https://hdl.handle.net/10863/15960

raw-LoRa vs. LoRaWAN for urban monitoring: two wireless sensor network architectures in comparison
Tondini S, Tritini S, Croce S, Seppi S, Monsorno R (2019)
Beitrag in Konferenzband

Conference: Fifth International Conference on Sensors and Electronic Instrumentation Advances (SEIA' 2019) | Tenerife (Spain) | 25.9.2019 - 27.9.2019

https://hdl.handle.net/10863/13452

I progetti “Smart Energy City” a Bolzano e a Trento. Come si trasforma la città
Vettorato D (2019)
Zeitschriftenartikel
Urban Tracks – Sentieri urbani

https://hdl.handle.net/10863/16435

SINFONIA Project Mass Appraisal: Beyond The Value Of Energy Performance In Buildings
Bisello A, Marella G, Grilli G (2016)
Zeitschriftenartikel
Procedia Social and Behavioral Sciences

Conference: NEW METROPOLITAN PERSPECTIVES ISTH2020, 2nd International Symposium | Reggio Calabria | 18.5.2016 - 20.5.2016

Weitere Informationen: http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1877042816 ...

https://doi.org/10.1016/j.sbspro.2016.05.285

https://hdl.handle.net/10863/7117

Our partners

Stadt Bozen

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG

TIGAS-Erdgas Tirol GmbH

Passivhaus Institut

INNSBRUCKER IMMOBILIEN GMBH & CO KG

Stadt Innsbruck

Neue Heimat Tirol, Gemeinnützige WohnungsGmbH

TECHNOFI SA

Municipality of La Rochelle

Municipality of Pafos

Südtiroler Elektrizitätsaktiengesellschaft

ALFA LAVAL CORPORATE AB

Municipality of Boras

Empresas Municipales de Sevilla

Centre National d'Expertise de l'Enveloppe et de la Structure

Standortagentur Tirol, Tiroler Zukunftsstiftung

Institut für den Sozialen Wohnbau des Landes Südtirol

SP Technical Research Institute of Sweden

Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH

Stadt Rosenheim

ZABALA INNOVATION CONSULTING, S.A.

Greenovate! Europe EEIG

Contact

Wolfram Sparber

Head of InstituteInstitut für Erneuerbare EnergieT 106550 1740 93+ude.carue@rebraps.marflow

Daniele Vettorato

Research Group LeaderInstitut für Erneuerbare EnergieT 146 550 1740 93+ude.carue@otarottev.eleinad

Alyona Zubaryeva

Senior ResearcherInstitut für Erneuerbare EnergieT 916 550 1740 93+ude.carue@aveyrabuz.anoyla

Projects

1 - 10
Project

4RinEU

EU H2020 4RinEU - Leistungsfähige und anwendungsorientierte Technologien und Geschäftsmodelle zur ...

Duration: September 2016 - May 2022Funding: Competitive Industries (Horizon ...

view all

Institute's Projects

Institute
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Except where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter "Privacy Policy".

Privacy Policy