Collect4Nlp

Kombination von Sprachenlernen und implizitem Crowdsourcing zur Verbesserung der Sprachressourcen des Italienischen und des Südtiroler Deutschen

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: October 2020 - October 2023
  • Project status:
    Approval by the Scientific Committee
  • Funding:
    Internal funding EURAC (Project)
  • Total project budget: 2.500,00 €

Dieses interdisziplinäre Promotionsprojekt ist an der Schnittstelle von Natural Language Processing (NLP), Computer-Assisted Language Learning (CALL) und Crowdsourcing angesiedelt. Es zielt darauf ab, zwei Probleme der NLP- und CALL-Domänen mittels Crowdsourcing anzugehen: den Mangel an linguistischen Ressourcen (LRs) für NLP und den Mangel an Übungsinhalten für CALL. Um diesem Mangel an Ressourcen effektiv zu begegnen, erforscht diese Doktorarbeit ein aktuelles Thema mit hohem Wirkungspotenzial: die Kombination von implizitem Crowdsourcing und Sprachenlernen. Insbesondere werden Mechanismen erforscht, die Sprachlernübungen aus LRs generieren und die Antworten der Lernenden zu diesen Übungen über Crowdsourcing sammeln und dazu verwenden die LRs, aus denen die Übungen anfangs generiert wurden, zu korrigieren und zu erweitern.  Hinsichtlich der betrachteten  Sprachen konzentriert sich diese Promotion auf zwei für den italienischen Kontext relevante Sprachen: Italienisch und Südtiroler Deutsch.

Diese Promotion zielt darauf ab, Crowdsourcing als Ansatz zu nutzen, um die beiden oben genannten Hauptprobleme von NLP und CALL in Kombination zu behandeln. Es konzentriert sich auf eine Art von Crowdsourcing, die implizites Crowdsourcing genannt wird. Bei dieser Form des Crowdsourcing, produziert eine Crowd durch die Verwendung eines Tools, welches für einen anderen Zweck als den der Datensammlung erstellt wurde, relevante DatenDieser Ansatz wurde im Rahmen der European Network for Combining Language Learning with Crowdsourcing Techniques (EnetCollect) COST Action aktiv beforscht. Während die bisher erzielten Ergebnisse und Einsichten zu diesem Thema vielversprechend sind, sind noch viele Aspekte offen, die einer näheren Prüfung und Bewertung bedürfen., um die Machbarkeit und das Potenzial dieses Ansatzes vollständig einschätzen zu können. Diese Doktorarbeit wird diese Fragen untersuchen, indem der beschriebene Ansatz auf Italienisch und Südtiroler Deutsch  sowie auf neue Kombinationen von Sprachlernübungen und LRs angewendet wird.

Publications
An Experiment on Implicitly Crowdsourcing Expert Knowledge about Romanian Synonyms from L1 Language Learners
Nicolas L, Aparaschivei L, Lyding V, Rodosthenous C, Sangati F, König A, Forascu C (2021)
Beitrag in Konferenzband

Konferenz: 10th Workshop on Natural Language Processing for Computer Assisted Language Learning (NLP4CALL 2021) | Reykjavik | 31.5.2021 - 31.5.2021

Weitere Informationen: https://ep.liu.se/ecp/177/001/ecp2021177001.pdf

Presentation PhD Project: Combining language learning and implicit crowdsourcing to improve Italian and South Tyrolean German Language Resources
Aparaschivei L (2021)
Vortrag

Konferenz: Workshop - dottorandi 2021 - Dipartimento di Interpretazione e Traduzione - UNIBO | Bologna | 8.7.2021 - 9.7.2021

Combining language learning and implicit crowdsourcing to improve Italian and South Tyrolean German Language Resources
Aparaschivei L (2021)
Vortrag

Konferenz: Lectures on Computational Linguistics 2021 | Rome | 16.6.2021 - 18.6.2021

Partner
Universität Bologna, Dipartimento di Interpretazione e Traduzione Forlì
Projekt Team
1 - 1

Projects

1 - 9
Project

ITACA

Textkohärenz in der italienischen Bildungssprache

Duration: September 2020 - December 2021Funding:
Provincial P.-L.P. 14. Research projects (Province BZ funding /Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy