Subnational Participatory Democracy

Subnationale Partizipative Demokratie: Autonomiekonvent und Consulta für die Überarbeitung des Autonomiestatuts der Region Trentino-Südtirol

  • Deutsch
  • English
  • Italiano
  • Project duration: August 2015 - December 2021
  • Project status:
    Abgeschlossen
  • Funding:
    Internal funding EURAC (Project)
  • Total project budget: 19.000,00 €
  • Website: http://www.konvent.bz.it/

Das Projekt zielt darauf ab, den sogenannten Südtirol-Konvent und die Consulta zur Überarbeitung des Zweiten Autonomiestatuts der Region Trentino-Südtirols zu analysieren.

Am Ende einer Reihe von Diskussionsveranstaltungen sowie eines einjährigen Prozesses von Sitzungen, in denen die Südtiroler und Trentiner Bevölkerung, Politiker, Interessensvertreter und Rechtsexperten tagten, wurden Vorschläge für die Überarbeitung des Zweiten Autonomiestatut ausgearbeitet (und für Südtirol am 22. September  2017 dem Südtiroler Landtag übergeben).

Diese Prozesse - die von den jeweiligen Landtagen iniziert und getragen wurden - stellten einen historischen Moment in der jüngeren Entwicklung Südtirols und des Trentino dar. Aus diesem Grund ist es für das Institut für Vergleichende Föderalismusforschung und das Institut für Minderheitenrecht äußerst relevant die Prozesse und deren Abläufe wissenschaftlich zu analysieren. So ist es für Südtirol grundlegend zu sehen, inwiefern partizipative Prozesse wegweisend für die Zukunft sind oder ein ernüchterndes Ergebnis liefern. Für die internationale akademische Gemeinschaft sind Erkenntnisse aus rechtlicher, politikwissenschaftlicher und historischer Perspektive im Bereich subnationaler partizipativer Prozesse in Minderheitenkontexten und Gebieten mit weitreichender Selbstverwaltung sehr wichtig.

Mit diesem Projekt werden sich auch nach Abschluss des Südtirol-Konvents und der Consulta für die Institute neue Forschungsfelder eröffnen bzw. werden die Forschungskooperationen im Bereich des Schwerpunktes "Institutionelle Innovation und Partizipative Demokratie" lokal, euroregional, national und international verstärkt. Dies um Lösungsansätze für ein besseres bürgernahes Regieren zu finden. Die gewonnene Expertise ist auch ein wissenschaftlicher Mehrwert für Südtirol und seine Rolle auf europäischer und internationaler Ebene.

Partner
Südtiroler Landtag
Südtiroler Gesellschaft für Politikwissenschaft
Projekt Team
1 - 11

Projects

1 - 10
Project

Winter School

Winter School zu Föderalismus und Governance

Duration: December 2008 - October 2021Funding:
Public institutions (Other projects /Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy