null

magazine_ Interview

1

Teure Blockade

Seit in der Ukraine Krieg ist, zahlt Italien einen hohen Preis dafür, dass die Bürokratie den Ausbau erneuerbarer Energien verhindert. Der Experte Wolfram Sparber erklärt, was sich dringend ändern muss.

i

Gebremste Energie: Das Genehmigungsverfahren einer Windkraftanlage dauert in Italien im Durchschnitt fünf Jahre statt der angestrebten sechs Monate.

© Fiorenzus - stock.adobe.com | Caurus di Fiorenzo Fiori

Caurus di Fiorenzo Fiori
07 June 2022by Barbara Baumgartner

Die Ukrainekrise hat die Dekarbonisierung noch dringlicher gemacht, neben dem Klimaschutz steht nun die Unabhängigkeit von Energieimporten ganz oben auf der Agenda. Doch solange Genehmigungsverfahren für Wind- oder Solaranlagen in Italien mehrere Jahre dauern, liegt eine solche Unabhängigkeit in weiter Ferne, sagt der Experte für erneuerbare Energien Wolfram Sparber, der mit seinem Team in einer Studie detaillierte Szenarien entwickelt hat, wie das Land auch wirtschaftlich von der Energiewende profitieren kann.

Related People

Wolfram Sparber

Tags

Institute & Center


Related Content

ScienceBlogs
03 November 2022imagining-futures

Il multiculturalismo è una risorsa per la sostenibilità sociale?

news

Klimawandel in Südtirol: Neue Online-Plattform mit Daten und Grafiken

Anhand ausgewählter Indikatoren macht das „Klimawandel Monitoring Südtirol“ Veränderungen des Klimas und die Auswirkungen sichtbar

interview

„Wo wollen wir hin?“

Gespräche zwischen Disziplinen: Der Direktor von Eurac Research Stephan Ortner und der Geoökologe Marc Zebisch im Interview.