Institutes & Centers

Institut für Erneuerbare Energie - Nachhaltige Heiz-und Kühlsysteme

Nachhaltige Heiz-und Kühlsysteme

Sustainable Heating and Cooling group© Eurac Research | Ivo Corrà

Die Forschungsgruppe für nachhaltige Heiz- und Kühlsysteme konzentriert sich auf die Integration von Wärmepumpensystemen in verschiedenen Anwendungen, sowohl im Wohn- als auch im Dienstleistungssektor.

Wärmepumpen, die in Systeme integriert sind, die auch Solarkollektoren oder Photovoltaikmodule nutzen, werden zur Deckung der Heiz- und Kühllast in verschiedenen Umgebungen eingesetzt. Auch in der Industrie können Wärmepumpensysteme effektiv eingesetzt werden, um Abwärme bei niedrigen Temperaturen für Produktionsprozesse, die Heißwasser oder Dampf benötigen, zurückzugewinnen. Darüber hinaus kann mit denselben Wärmepumpensystemen Niedertemperatur-Abwärme aus Industrieanlagen und anderen städtischen Quellen (z. B. Abwärme aus Kühlanlagen von Supermärkten und Data-centers) in Fernwärme- und Fernkältenetzen der nächsten Generation in geeigneter Weise zurückgewonnen werden.

Die Industriepartner können von der technischen Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung neuer Technologien und von der fachlichen Beratung bei der Simulation und Überwachung ihrer Lösungen profitieren. Öffentliche Partner und Verwaltungen können von unserem Fachwissen bei der Analyse des Zusammenspiels zwischen Bedarf und Wärmeenergieerzeugung für ein einzelnes Gebäude oder einen Stadtteil profitieren.

Es stehen zwei Labore zur Verfügung: - Energy Exchange Lab, das in kleinem Maßstab den Betrieb eines Fernwärme- und Fernkältenetzes nachbildet und die Untersuchung des optimalen Managements für die Übertragung von Wärme von/zu mehreren Quellen/Nutzern ermöglicht. Das Labor testet auch Wärmeerzeugungsanlagen und Wärmeaustauschstationen bis zu 50 kW. - Das Wärmepumpenlabor, wo man einzelne Luft/Wasser- oder Wasser/Wasser-Geräte bis zu einer Leistung von 400 kW, Luft/Luft- oder Wasser/Luft-Geräte bis zu einer Leistung von 25 kW und ganze Systeme mit einer Leistung von bis zu 50 kW prüfen kann.

Die Forschungsgruppe ist im Vorstand der Europäischen Technologieplattform für erneuerbares Heizen und Kühlen vertreten. Sie ist hauptverantwortlich für verschiedene Projekte der Internationalen Energieagentur und für Projekte auf europäischer Ebene.

SCHWERPUNKTTHEMEN:

Entwicklung von hybriden Heiz-und Kühlsystemen unter Berücksichtigung numerischer Simulationen und Labortests Entwicklung von Steuerungsstrategien für Komponenten thermischer Solarsysteme und -anlagen Monitoring thermischer Solarsysteme

FORSCHUNGSPROJEKTE:

Entwicklung von Standardsystemkonfigurationen für nachhaltige Heiz-und Kühlsysteme technologische Entwicklung von Komponenten für solare Kühlung, wie Sorptionskältemaschinen und Steuergeräte Entwicklung innovativer Testverfahren für diskontinuierlich betriebene thermische Wärmepumpen

WISSENSCHAFTLICHE BERATUNGSTÄTIGKEIT FÜR PRIVATUNTERNEHMEN UND DIE ÖFFENTLICHE VERWALTUNG:

Labortests von thermisch betriebenen und Kompressionswärmepumpen Entwicklung von thermischen Systemen und Optimierung durch dynamische Simulationen Ausarbeitung von Strategien zur Verbesserung von Wärmenutzungsprozessen

METHODEN:

numerische Simulationen für Solarsysteme und einzelne Komponenten, vorwiegend mit Nutzung von TRNSYS, Labview und Polysun Monitoring vor Ort Labortests

Den Flyer hier herunterladen

Kontakt

Roberto Fedrizzi

Leiter der Forschungsgruppe

Research Group Projects

1 - 13
Project

REWARDHeat

Erneuerbare und Abwärmenutzung in Fernwärme- und Fernkältenetzen

Duration: September 2019 - September 2023Funding:
Societal Challenge (Horizon 2020 /EU funding /Project)

view all

Institute's Projects

Institut
Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

ISO 9001 / 2015
ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001
ISO 27001:2013
00026/0
Great Place To Work

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter:

Privacy Policy