Press

Autonomie-Matinee

20 Januar 22

Autonomie-Matinee

anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Zweiten Autonomiestatuts

Am 20.01.2022 haben Expertinnen und Experten für Minderheitenrecht und Föderalismus von Eurac Research gemeinsam mit Landeshauptmann Arno Kompatscher erörtert, wie sich die Südtiroler Autonomie in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt hat und was die Herausforderungen der nächsten Jahre sein werden.

Hier finden Sie Statements von LH Arno Kompatscher, Marc Röggla, Günther Rautz, Francesco Palermo und Elisabeth Alber und Bilder der Matinee (Credits: Annelie Bortolotti/Eurac Research).

Neues Autonomie-Videos „Wir. Noi. Nos.“: https://youtu.be/-C7BMPb4OlI

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=YpzSbwNloIY

1 - 3
Roland Psenner, Präsident von Eurac Research, am Rednerpult
LH Arno Kompatscher zwischen Marc Röggla, Leiter des Center for Autonomy Experience und Günther Pallaver, Moderator der Matinee
v.l.: Marc Röggla, Roland Psenner, Arno Kompatscher, Günther Pallaver, Francesco Palermo, Günther Rautz, Elisabeth Alber und Stephan Ortner

Download
Press Kit

matinee.zip

Bildnutzungsrechte

Das Bildmaterial steht der Presse zur Berichterstattung über unser Forschungszentrum zur Verfügung, vorausgesetzt, bei der Verwendung wird deutlich sichtbar die Quelle angegeben und die Bilder werden in Zusammenhang mit dem entsprechenden Inhalt der Pressemitteilung veröffentlicht. Die Bilder dürfen nur für nicht-kommerzielle Zwecke verwendet und nicht weiterverkauft oder an Dritte weitergegeben werden.

kontakt

Communication

T +39 0471 055 037 communication@eurac.edu

Eurac Research

Drususallee 1/Viale Druso 1
39100 Bozen/Bolzano

Eurac Research logo

Eurac Research ist ein privates Forschungs-Zentrum mit Sitz in Bozen, Südtirol. Unsere Forscher kommen aus einer Vielzahl von wissenschaftlichen Bereichen und aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam widmen sie sich dem, was ihr Beruf und ihre Berufung ist – die Zukunft gestalten.

Was wir tun

Unsere Forschung befasst sich mit den größten Herausforderungen, vor denen wir in Zukunft stehen: Menschen brauchen Gesundheit, Energie, gut funktionierende politische und soziale Systeme und ein intaktes Umfeld. Dies sind komplexe Fragen, und wir suchen nach Antworten in der Interaktion zwischen vielen verschiedenen Disziplinen. Unsere Forschungsarbeit umfasst dabei drei Hauptthemen: lebensfähige Regionen, Vielfalt als lebensförderndes Merkmal, eine gesunde Gesellschaft.

Great Place To Work
ISO 9001 / 2015ISO 9001:2015
05771/0
ISO 27001ISO 27001:2013
00026/0
ORCID Member

Except where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen oder auf „OK“ klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie unter "Privacy Policy".

Privacy Policy