null

magazine_ Interview

1

Sprachdaten für alle zugänglich machen

Die europäische Initiative CLARIN stellt Forschenden und anderen Interessierten, die mit sprachbasierten Daten arbeiten, eine vernetzte Umgebung zur Verfügung, die es erlaubt, Daten dauerhaft zu archivieren, zu verbreiten und wiederzuverwenden. Ein Gespräch mit Computerlinguisten Egon W. Stemle.

Marion Lafogler
© Eurac Research | Marion Lafogler
14 December 2021by Sara Senoner

Was passiert mit einer Sammlung von Schüleraufsätzen, wenn ein Forschungsprojekt zur Verwendung der Lernersprache abgeschlossen ist? Was, wenn andere Zugriff auf diese Daten haben möchten? Häufig verschwinden sie in Archiven oder auf Servern und sie wieder aufzuspüren, kostet Zeit und Geld und erfordert Vorwissen zu den Daten. Wir haben mit Sprachwissenschaftler Egon Stemle gesprochen, der mit seinem Team am Institut für Angewandte Sprachforschung mit dem Open Research Award 2021 ausgezeichnet wurde.

Related People

Egon W. Stemle

Tags

Institute & Center


Related Content

article

Dall’elettrotecnica al Covid, passando per Macondo

Come la terminologia ci semplifica la vita

ScienceBlogs
30 November 2021mobile-people-and-diverse-societies

A Class apart